Werte am Arbeitsplatz – Auf diese 11 Werte & Möglichkeiten möchte kein Arbeitnehmer verzichten!

Seit vielen Jahren gehört das Thema Mitarbeiterbindung zu einem der sehr wichtigen von Unternehmen. Schließlich wird bereits beim Personal entscheiden, ob ein Unternehmen Wettbewerbsfähig bleiben kann oder nachlassen wird. Deswegen werden viele gute Mitarbeiter versucht zu überzeugen, dass diese bei der Stange bleiben. Neue qualifizierte Mitarbeiter werden nebenbei immer gesucht und sind gerne gesehen.

Doch welche Kriterien sind ausschlaggebend für die Entscheidung eines Mitarbeiters? Was möchte er auf keinen Fall missen? Welche Werte werden am Arbeitsplatz erwartet? Genau diese Punkte möchten wir in diesem Artikel einmal näher beleuchten.

1. Aufstiegs- und Entwicklungsmöglichkeiten

Na klar, das ist wohl die wichtigste Eigenschaft beziehungsweise Möglichkeit, die in einem Unternehmen gegeben sein muss. Qualifiziertes und zielstrebiges Personal möchte Perspektiven haben und nicht für die nächsten 50 Jahre auf seinem Stuhl sitzen bleiben.

Eine permanente und motivierende Herausforderung parat zu haben kann für die ein- oder andere Branche etwas schwierig umzusetzen sein, doch es nicht unmöglich. Niemand möchte einen öden und langweiligen Berufsalltag erleben. Und genau deswegen wird dieser Punkt in einem Unternehmen ganz genau von den Mitarbeitern unter die Lupe genommen. Es gibt immer einen Weg nach oben und dieser sollte dem neuen Personal auch zur Verfügung gestellt werden. Damit diese das auch erreichen können ist Punkt 2 ein sehr bedeutsamer.

2. Weiterbildungsmöglichkeiten, die auf bereits gegebene Kompetenzen aufbauen

Wer in der Nahrungskette eines Unternehmens aufsteigen möchte, der benötigt dafür auch Wissen. Attraktive Weiterbildungsmöglichkeiten sind von daher also wichtig. Viele Arbeitgeber denken nun bestimmt „Wer soll denn das alles bezahlen? Das kostet doch alles Geld!“ Ja, das ist richtig, allerdings ist dies nicht nur eine tolle Sache für wissbegieriges Personal, sondern auch für das Unternehmen selbst.

Schließlich setzen sie ihr gelerntes Wissen daraufhin direkt auch in diesem Unternehmen um. Neues Wissen, Techniken und Qualifikationen können der Firma noch einmal einen richtigen Push geben. So kann eventuell die Internetpräsenz weiter und professioneller ausgebaut werden, die Kundenbindung effizienter und erfolgreicher vonstattengehen oder die interne Technik und die Tools auf den neuesten Stand gebracht werden.

Unternehmen, die bereits sehr erfolgreich sind in dem was sie tun, verfügen über eine systematische Personalentwicklung. Die Top-Mitarbeiter werden so stets motiviert gehalten und erhöhen ihre Qualifikations- und Leistungsniveaus. Außerdem entsteht so nicht der Wunsch aufgrund von zu geringen Weiterbildungsmaßnahmen die Firma zu verlassen.

Hier kann bestens auf die folgenden Bedürfnisse und Gegebenheiten der Mitarbeiter wie:

  • Talente
  • Laufbahn- und Unternehmensziele
  • Interessen
  • Prioritäten
  • Kernkompetenzen
  • und Anforderungen eingegangen und darauf aufgebaut werden

Dadurch entsteht eine sehr gute Balance aus fordern und fördern. Strategien können herausgearbeitet werden, die langfristigen Erfolg garantieren können. Defizite und Schwächen werden beseitigt und Stärken und Talente werden ausgebaut und verbessert.

3. Perspektiven und Ziele, die Sinn ergeben stellen für viele einzigartige Werte am Arbeitsplatz dar

Für all diejenigen, die mehr als nur eine volle Lohntüte und einen Arbeitsplatz möchten, geht es grundsätzlich um mehr. Für wen wird durch die Arbeit ein Nutzen geschaffen? Sei es für Minderheiten, Gemeinschaften, Teams, Umwelt, Mitmenschen etc.

Eine Sinngebung reicht weit über das Tagesgeschäft hinaus und bringt gerade für anspruchsvollere Mitarbeiter noch einmal einen bedeutenden Unterschied bei der Mitarbeiterbindung und -findung mit sich. Die Ziele und das Unternehmen selbst klar zu definieren hat nicht nur Vorteile für die Zielsetzung, sondern auch für Mitarbeiter, die keinen langweiligen und bedeutungslosen Berufsalltag wünschen. Es macht das Vorhaben deutlich Interessanter. Sei es für die aktuelle Belegschaft oder potentielle Arbeiter für die Zukunft.

4. Freiräume, sowie Eigenverantwortung für maximalen Erfolg

„Anweisungen von oben“ mag kein Mitarbeiter wirklich gerne hören beziehungsweise annehmen. Sie sind eigenverantwortliche Personen und wollen nicht gerne bevormundet werden. Freiräume und eigenverantwortliches Experimentieren, Entscheiden und Planen sind daher Dinge, die zumindest in gewissem Maße gegeben sein sollten. Klar, es gibt nun einmal Vorschriften und Zielsetzungen, die von ganz oben kommen.

Das ist auch richtig und wichtig. Damit sich die Mitarbeiter allerdings mit dem Unternehmen auch identifizieren können, sollte der Anteil der Anweisungen so gering wie nur möglich sein. Wer sich mit etwas Identifizieren und mit Einfluss nehmen kann, der verspürt größere Erfolgserlebnisse, ist motivierter und vollbringt jeden Tag aufs neue Spitzenleistungen.

5. Wertschätzung und Anerkennung

Jeder Mitarbeiter möchte Lob und Anerkennung für gute Arbeit erhalten! Diese wirken wie ein Balsam auf die Seele und verdeutlichen das Leistungsbewusstsein. So werden erbrachte Arbeiten erkannt als auch gewürdigt – Zwei Fliegen mit einer Klatsche. Mitarbeiter die ansonsten Leistungsschwächer sind können durch solche Gesten angespornt und motiviert werden.

Mehrleistung und Motivationsschübe können sich so von Mitarbeiter zu Mitarbeiter verteilen und weiter vorangebracht werden. Lob und Anerkennung sind definitiv Werte am Arbeitsplatz, die das Arbeitsumfeld noch schöner gestalten. Erfahrene und fähige Führungskräfte wissen dies ganz genau, weshalb sie dies regelmäßig tun. Sonderleistungen sowie Überstunden ohne Meckereien werden als Dank zurückgegeben.

6. Mitgestaltungs- und Entscheidungsmöglichkeiten

Engagierte und motivierte Mitarbeiter wollen Mitsprache- und Mitgestaltungsmöglichkeiten. Nein, sie fordern dies vielmehr. Sie möchten Mitentscheiden und selbst die Weichen stellen, um Unternehmensziele zu erreichen. Schließlich will sich jeder Mensch mit einbringen und Entscheidungen fällen. Die Meinung zum Unternehmen fällt in der Regel dadurch auch sehr gut aus! Die Kritik geht zurück, die Chancen als auch das Wohlbefinden werden als außerordentlich positiv wahrgenommen und der Berufsalltag macht besonders Spaß!

7. Eine leistungsorientierte und faire Entlohnung

Die Werte und Normen von Arbeitnehmern enthalten ebenso das Thema Geld. Bei vielen Fachkräften und Mitarbeitern gehört das Gehalt nicht unbedingt zur Nummer eins der Prioritätenliste. Selbstverständlich gibt es auch das Gegenteil, doch eher selten. Doch nur weil es bei der einen Gruppe nicht ganz oben steht und bei der anderen schon bedeutet dies nicht, das Geld nicht wichtig ist.

Viele Menschen vergleichen sich zwar ausschließlich über die Zahl, die am Ende des Monats auf dem Lohnzettel steht, doch hier geht es um viel mehr. Eine faire und leistungsorientierte Entlohnung zeugt ebenso von Wertschätzung und Achtung. Außerdem möchte sich die Belegschaft nur ungern Sorgen um Geld machen müssen. Dies behindert nicht nur die Arbeitsmoral sondern schafft auch Notstände. Häufige Krankheitsfälle sowie unproduktive Tätigkeiten fallen so komplett raus.

8. Flexible Arbeitszeiten

Schon heute und in Zukunft wohl noch viel mehr werden flexibel Modelle für die Arbeitszeit immer wichtiger für die Arbeitgeberattraktivität werden. Diese Werte und Normen werden immer wichtiger für die Mitarbeiterbindung darstellen und wer für Fachkräfte interessant sein möchte, der sollte diese Werte am Arbeitsplatz schnellstmöglich einführen falls noch nicht getan. Innovative Arbeitszeitmodelle bringen ganz neue Chancen und Möglichkeiten.

Neben einer höheren Motivation steigen auch die Produktivität und die Leistungsbereitschaft. Schließlich hat jeder Mensch seinen eigenen Rhythmus, der wenn möglich, auch so geführt werden sollte. An Orten wo wir uns wohlfühlen bleiben wir auch gerne länger. Laut neuesten Umfragen sorgt ein flexibles Arbeitszeitmodell zu einem angenehmeren Arbeitsumfeld und einem schöneren Berufsalltag. Persönliche Werte als auch familiäre Interessen lassen sich mit beruflichen Zielen und Tätigkeiten besser in Einklang bringen. Dies sorgt dafür, dass die Mitarbeiter einem Unternehmen gerne treu bleiben.

9. Inspiration und Interessantheit im Arbeitsumfeld

Wenn es etwas zu erkunden und zu entdecken gibt sowie wenn das Arbeitsumfeld inspirierend und spannend ist, dann ist es abwechslungsreich und bringt immer neue Herausforderungen mit sich. Das finden die Mitarbeiter von heute als auch von morgen gleichermaßen interessant.

Unternehmen die eine Mission haben und einer Vision folgen kommunizieren diese Aspekte gezielt mit gelebten Leitbildern als auch mit sozialkompetenten Führungskräften. Der Zusammenhalt zwischen den Teams und Menschen wird deutlich verbessert, neue Ideen und Lösungen werden präsentiert und die Arbeitsatmosphäre wird gefördert. Dies sind bedeutende Werte am Arbeitsplatz die jedem bekannt sind und doch so selten gelebt und umgesetzt werden.

10. Lückenlose Kommunikation und stetiges Feedback

Nicht nur das Führungspersonal sondern auch die Fachkräfte und sonstigen Mitarbeiter möchten immer auf dem aktuellen Stand der Dinge bleiben. Nur so können sie mitreden und vollständige Verantwortung für ihr Handeln übernehmen. Es zeigt, dass das Unternehmen seine Angestellten ernst nimmt und respektiert. Sie werden in das aktuelle Geschehen miteinbezogen und liefern eigene, neue Impulse und Möglichkeiten für die Unternehmenspraxis. Diese Kommunikation kann in Form von Rundschreiben, digitalen Online Medien als auch Mitarbeiter-Zeitschriften schnell, regelmäßig und zuverlässig erfolgen.

11. Glaubwürdigkeit, Transparenz und Ehrlichkeit des eigenen Unternehmens

Glaubwürdigkeit und Ehrlichkeit sind nicht nur persönliche Werte, sondern auch wichtige Werte am Arbeitsplatz eines jeden Mitarbeiters. Grundsätzlich werden Unternehmen bevorzugt, die ihre Versprechen einhalten und denen man vertrauen kann. Sie gestehen sich Fehler ein und sind sich nicht zu schade diese auch den Mitarbeitern mitzuteilen.

Diese Werte und Normen werden von Führungskräften und auch von den Managern vorgelebt, wodurch ein Wir-Gefühl und ein starker Zusammenhalt entstehen. Diese Werte fördern und motivieren alle Beteiligten im Unternehmen. Ein starkes Arbeitsumfeld benötigt also unbedingt Werte am Arbeitsplatz für ein gutes Gelingen.

Fazit

Die richtigen Mitarbeiter stellen für jedes Unternehmen den Grundstein dar, um langfristig erfolgreich und Wettbewerbsfähig zu bleiben. Persönliche Werte eines jeden Beteiligten spielen dabei im Arbeitsumfeld als auch im Berufsalltag eine bedeutende Rolle. Dazu gehören unter anderem:

  1. Aufstiegs- und Entwicklungsmöglichkeiten
  2. Weiterbildungsmaßnahmen
  3. Ziele und reale Perspektiven
  4. Freiräume und Eigenverantwortung
  5. Anerkennung und Wertschätzung
  6. Faire und leistungsorientierte Entlohnung
  7. Flexible Arbeitszeiten
  8. Inspiration und Interessantheit
  9. Lückenlose Kommunikation und Feedback
  10. sowie Glaubwürdigkeit und Ehrlichkeit

Auf diese Werte am Arbeitsplatz lässt sich aufbauen. Mithilfe dieser lassen sich qualifizierte Mitarbeiter ans Unternehmen binden und neue werden wie von Geisterhand angezogen! Dieses Wir-Gefühl und das gemeinsame Anpacken und etwas zu schaffen bildet die Basis für jeglichen Erfolg. Trotz oftmals intensiver Suche lassen sich diese bei weitem noch nicht im jedem Unternehmen erkennen. Es herrscht in puncto Möglichkeiten und Werten also noch Handlungsbedarf. Ein Wandel ist dennoch zu erkennen, weshalb die eben genannten Punkte in naher Zukunft einen bedeutenden Teil eines jeden Unternehmen darstellen werden.

2 Kommentare zu „Werte am Arbeitsplatz – Auf diese 11 Werte & Möglichkeiten möchte kein Arbeitnehmer verzichten!“

  1. Pingback: Hobbies im Lebenslauf - So kannsr Du richtig damit punkten

  2. Pingback: Schäden am Arbeitsplatz - die Frage der Haftung ist kompliziert

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.