10 Tipps für den perfekten online Auftritt als Bewerber

Der online Auftritt für Bewerber ist in den letzten Jahren immer wichtiger geworden. Für manche passiert das eher ungewollt, denn die privaten Posts bei Facebook oder dem Google Profile tauchen bei den Suchergebnissen zum eigenen Namen auf. Über das Netzwerk Xing sagt man, es würde rasch von Linkedin abgelöst werden. Aber ist das auch so? Was bringt ein Auftritt für Bewerber online wirklich?

Wir wollen Licht in das Wirrwarr zum online Auftritt für Bewerber schaffen. Mit den folgenden online Profil Tipps kannst Du Deine Bewerbung ergänzen und netzwerken. Nutze Deine Kontakte für einen Karrieresprung oder finde Deinen Traumjob noch bevor er ausgeschrieben wurde.

Facebook, Xing, Linkedin oder Google Profile – was soll ich denn nun nehmen?

Die Plattformen unterscheiden sich nicht nur in ihrer Nutzung, sondern auch im Publikum. Facebook und Google Profile eignen sich eher zur privaten Kommunikation. Linkedin und Xing gelten als ausgewiesene Netzwerke für Berufstätige und dienen als Kommunikationsplattform. Sie sind wichtig als ein professioneller Internet Auftritt.

Trotzdem kann auch ganz auf die Netzwerke verzichtet werden. Dies empfiehlt sich aber nur bei Selbstständigen und Freiberuflern. Der online Auftritt für Bewerber kann um die eigene Webseite ergänzt werden. Das kann auch nachgeholt werden nachdem man die Profile auf sozialen Netzwerken angelegt hat. Für Berufsanfänger wirkt die eigene Webseite eher übertrieben.

1. Sicherheitseinstellungen unbedingt beachten

Gerade bei Facebook und dem Google Profile solltest Du auf deine Privatsphäre achten. Der Auftritt für Bewerber online muss seriös wirken. Personaler wollen keine Partyfotos oder Meinungsmache bei ihrer Googlesuche sehen. Deshalb mache dich mit den Privatsphäreeinstellungen der Plattformen vertraut.

Am Besten legst du ein Profil mit deinem vollen Namen nur für Bewerbungszwecke an. Dein privates Profil kann einen Fantasienamen oder eine Abkürzung haben. Dies ist nicht gegen die AGBs der sozialen Netzwerke. So bleibt der online Auftritt für Bewerber seriös und ihr fallt auch nicht durch komplette Internetabstinenz auf.

Bitte achte auch auf die folgenden online Profil Tipps. Auf jeden Fall solltest du den Überblick über deinen Auftritt als Bewerber online behalten. Bei mehreren Profilen kannst Du dir auch eine Liste zur Übersicht anfertigen.

2. Bilder sagen mehr als tausend Worte

Wie in Deinem Lebenslauf sollte auch dein online Auftritt als Bewerber über ein gutes Foto verfügen. Aber was ist das? Es sollte seriös, vertrauensvoll und sympathisch wirken. Ein Bild auf dem Du lachst ist immer gut.

Aber Vorsicht: Greife jetzt bitte nicht zum Selfie! Das Bild sollte von einem Fotografen gemacht worden sein.

Wenn Du in der Kreativbranche arbeitest, darf deine Kleidung bunt oder casual sein. Als Bankkaufmann oder Steuerberater zählt eher die Seriösität. Greife daher lieber zum klassischen Anzug. Um Verwechslungen zu vermeiden sollten dein professioneller Internet Auftritt immer dasselbe Bild aufweisen.

Absolut Tabu sind Aufnahmen von Partys oder aus dem Urlaub. Mit einem guten Bild macht dein online Auftritt als Bewerber gleich einen professionellen Eindruck. Du hast dir Gedanken gemacht. Außerdem ist für den Personaler nun Verwechslungsgefahr ausgeschlossen.

3. Anstellung als Visitenkarte

Bei Xing und Linkedin erscheint neben Deinem Namen auch der Name des Unternehmens für das du gerade arbeitest. Wenn du auf den Plattformen aktiv nach neuen Kontakten und Angeboten scoutest , kann sie erste Kontakte und Gesprächsstoff bereitstellen.

Was machst Du wenn du gerade erst in den Beruf startest oder arbeitslos bist? Kein Problem, du führst deinen Beruf an und wann du einsatzfähig bist. Das kann dann so aussehen.

„Marketing Manager in Düsseldorf ab Februar verfügbar“.

Bitte nimm aber hier keine Fantasiebezeichnungen oder trenne die einzelnen Worte mit Gedankenstrichen ab. Sonst wirkt dein professioneller Internet Auftritt schnell unseriös.

4. Wer bist du und was kannst du?

Oft gibt es in den Netzwerken einen „Über mich“ Text, den Du individuell ausfüllen kannst. Dein online Auftritt als Bewerber muss hier nicht steif sein. Schreibe am Besten so wie Du es auch in einem Gespräch formuliert hättest. Hier geht es besonders darum Deine Fähigkeiten, Erfahrungen und Wünsche zu formulieren. Hier kann auch die Frage:

„Wo sehe ich mich beruflich in der Zukunft?“

beantwortet werden.

Personaler wollen Dich als Person näher kennenlernen. Beschränke Dich trotzdem nur auf deine beruflichen Ziele. Auf gar keinen Fall sollten Risikosportarten oder politische Meinungen geäußert werden. Mit den online Profil Tipps auf dieser Seite wirst du eine überzeugende Beschreibung verfassen können.

Wenn Du beim Verfassen Schwierigkeiten hast, kannst Du deine Kollegen fragen, wie sie Dich beschreiben würden. Oft kann Dir das den Einstieg erleichtern. Ist erstmal ein roter Faden gefunden, kann losgelegt werden. Deine Beschreibung richtet sich immer nach der Stelle, die Du anstrebst.

5. Lebenslauf hinterlegen

Wie bei einer Bewerbung offline sollte auch ein online Auftritt für Bewerber einen Lebenslauf aufweisen. Dieser wird vom Personaler oft auf Fehler mit der analogen Bewerbung abgeglichen. Daher sollte auch der online Lebenslauf immer aktuell und frei von Fehlern sein.

Ehrlichkeit zahlt sich hier besonders aus. Lügen fallen gerade online sofort auf. Oft sorgt das für eine sofortige Absage. Auch wenn Du den Job mit vollständigen und richtigen Angaben nicht bekommen solltest, bist du eventuell um einen Kontakt reicher. Gerade das zeichnet die Business Netzwerke aus.

6. Erfolge und Referenzen

Selbstständige und Freiberufler greifen bei ihrem online Auftritt als Bewerber häufig auf Referenzen glücklicher Kunden zurück. Auch Du als Angestellter kannst dir das zunutzen machen. Referenzen machen immer einen guten Eindruck. Außerdem tragen sie zur Verifizierung deiner Fähigkeiten und Arbeitshistorie bei. Genau das erleichtert Personalern das Abeiten. Trotzdem solltest du dir gerade am Anfang Deiner Karriere keine Fake Referenzen von Freunden oder Familie holen. Das fällt sofort negativ auf und zerstört deinen Auftritt als Bewerber online in wenigen Minuten.

Gerne kannst Du auch Erfolge in Deinem Profil angeben. Vielleicht hast du auch einen Workshop oder Weiterbildung erfolgreich abgeschlossen? All das kann gerne in einer seperaten Kategorie genannt werden. Bitte schreibe es nicht direkt in den „Über mich“ Text, denn das kann angeberisch wirken. Richtig eingeordnet überzeugen Erfolge Personaler von deinem online Auftritt als Bewerber.

7. Gefunden werden

Viele Stellen werden durch Headhunter gescoutet oder die Personalabteilung sucht direkt im Internet nach einem geeigneten Kanditaten. All das ist keine Seltenheit mehr. Dies geschieht grundsätzlich auf zwei Wegen: Du wirst gefunden oder Du machst auf dich Aufmerksam.

Methode 1: Du wirst gefunden.

Dies ist eher passiv und kann je nach Branche besser oder schlechter funktionieren. Jede Plattform arbeitet mit einem Algorithmus, der es erlaubt nach Profilen zu suchen. Wenn Du also Deinen online Auftritt als Bewerber planst, solltest du auf Keyword-Optimierung achten.

Was ist das?

Im Grunde beschreibt es die Wörter für die Du gefunden werden möchtest. Hier ein Beispiel: Du kümmerst dich um Suchmaschinenoptimierung. So sollte der Begriff Suchmaschinenoptimierung und die Abkürzung SEO in Deinem Profil vorkommen. Trotzdem werden mit diesen Keywords in deinem online Auftritt als Bewerber tausende Ergebnisse erscheinen. Es ist also noch zu ungenau. Vielleicht hast du dich auf E-Commerce Kunden spezialisiert oder du arbeitest nur mit Seiten auf WordPress Basis? Dann sollte auch das in dein Profil. Mache es so genau wie du kannst.

Ein professioneller Internetauftritt kann zu Einladungen zu Bewerbungsgesprächen führen ohne, dass Du direkt etwas dafür tun musst.

Methode 2: Du machst auf dich aufmerksam.

Gerade Linkedin bietet die Möglichkeit eigenen Content zu veröffentlichen. Dies können Podcasts, Blogposts oder Grafiken sein. Es lohnt sich oft eigenen Inhalt zu veröffentlichen und mit dem eigenen Netzwerk zu teilen. Zeige hier besonders Deine Expertise und was Dich gerade beruflich beschäftigt. So können Unternehmen auf dich aufmerksam werden. Ein professioneller Internet Auftritt sorgt im Anschluss für Vertrauen und eine Kontaktaufnahme.

Außerdem kannst Du über deinen online Auftritt als Bewerber aktiv Kontakt zu anderen aufnehmen. Schließlich handelt es sich hier um ein Netzwerk von Menschen, die alle Kontakte suchen. Vielleicht lädst du Menschen, die dich interessieren in dein Netzwerk ein. Vielleicht verabredet ihr euch auf einen Kaffee oder eine After Work Party. Alle diese Dinge können zu einem neuen Kontakt führen. Dein Auftritt als Bewerber online ist nur der Startpunkt für Kontakte im realen Leben.

Gerade wenn du eine sehr umkämpfte Position anstrebst, kann diese Strategie für Vitamin B sorgen ohne Vorteilsnahme zu sein. Denn Du bist einfach ein guter Netzwerker und möchtest Deine neuen Kollegen vorab kennenlernen.

8. Bitte weiterlesen

Nicht jeder ist der geborenen Werbetexter, aber trotzdem muss dein online Auftritt als Bewerber gerne gelesen werden. Ansonsten verlieren Personaler die Interesse. Schließlich lesen sie jeden Tag die Profile von hunderten Bewerbern. Wenn an die kein Texter verloren gegangen ist, dann lohnt sich ein Blick auf die Profile deine Konkurrenz. Schließlich sind diese öffentlich verfügbar.

Trotzdem gilt auch hier: Lasse Dich inspirieren, aber schreibe nicht ab! Vielleicht bekommst du so Ideen, die dich zu deinem ganz eigenen Text bringen. Online darfst du schreiben wie du sprichst. Es darf also etwas lockerer ausfallen. Natürlich sind Profanitäten und Schimpfwörter Tabu.

9. Struktur ist alles

Der online Auftritt für Bewerber macht keine Ausnahme zur Bewerbung in Papierform. Sicher kannst Du es schon gar nicht mehr hören, denn unsere Ratgeber sind voll davon. Das liegt daran, dass es einfach wichtig ist: Die Struktur.

Bei einer laufenden Bewerbung muss die Struktur Deinem Anschreiben und Deinem Lebenslauf folgen. Dies gilt auch für Initiativbewerbungen. Mit einer guten Struktur wird Deine Information, zum Beispiel auf Xing und Facebook, übersichtlich. Man liest gerne weiter. Dazu sieh dir bitte auch Punkt 8 an.

10. Immer Korrektur lesen

Dein online Auftritt als Bewerber ist fertig. Du bist stolz und das kannst du auch sein. Trotzdem solltest du dein Profil nicht sofort veröffentlichen. Oft werden Rechtschreibfehler übersehen oder es fehlt irgendwo ein Komma. Meistens lesen wir unsere Texte so als ob es drin wäre.

Das ist fatal, denn der Personalchef wird es merken. Meistens führt das sogar dazu, dass Du aussortiert wirst. Dass muss nicht sein. Lasse lieber nochmal einen Freund oder Familienmitglied drüber lesen. Viele Augen sehen mehr als zwei.

Fazit

Mit diesen online Profil Tipps sollte dir ein gelungenes Profil in Berufsnetzwerken gelingen. Der online Auftritt für Bewerber ist bei den meisten Angestellten mittlerweile Pflicht. Bei Freiberuflern und Selbstständigen ist er das schon länger.

Verwende viel Zeit auf dein erstes Profil. Ist erstmal eines eingerichtet, finden sich auch die Anderen. Übung macht den Meister. Oft lohnt es sich auch das Feedback von Kollegen aus der Branchen einzuholen. Die haben schon mehr Erfahrung und könne weitere berufsbedingte Tipps geben.

Die Zukunft der Bewerbung ist digital. Die Papierform stirbt immer mehr aus. Schon jetzt wollen viele Unternehmen die Bewerbung per E-Mail zugesandt bekommen. Demnächst wird es wohl nur noch der Link zum online Auftritt des Bewerber sein.

Der Auftritt für Bewerber online bietet aber nicht nur die Möglichkeit neue Jobs zu bekommen, sondern der Kontakt mit Gleichgesinnten steht im Vordergrund. Die Plattformen fördern den Austausch und die Gemeinschaft. So können auch Berufseinsteiger vom Wissen der „alten Hasen“ profitieren. Wer früher eher in seiner Firma vernetzt war, kann sich heute mit der ganzen Welt vernetzen.

Dadurch bietet der online Auftritt für Bewerber ungeahnte Möglichkeiten zur weltweiten Jobsuche. Profile und Blogs machen die Bewerber sichtbar und lassen sie nicht in einer grauen Masse verschwinden. Es lohnt sich also viel Zeit in sein Profil zu investieren.

About The Author

1 Kommentar zu „10 Tipps für den perfekten online Auftritt als Bewerber“

  1. Pingback: Mit diesen kreativen Fragen lernen Sie Ihre Bewerber richtig kennen

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top