Mitarbeiter werben Mitarbeiter – Eine Alternative zu Headhuntern?

Ein Mitarbeiter werben Mitarbeiter Programm ist eine gelungene Möglichkeit, um neue Mitarbeiter zu akquirieren und kann, richtig angewendet, eine Alternative zu Headhuntern darstellen. Erfahren Sie hier, wie Sie mit Hilfe Ihrer Mitarbeiter neues Fachpersonal für sich gewinnen können.

Was ist ein Mitarbeiter werben Mitarbeiter Programm?

Bei diesem Programm handelt es sich um eine gute Möglichkeit, um Ihre bereits vorhandenen Mitarbeiter in den Prozess der Mitarbeiterakquise einzubinden. Hintergrund ist, dass qualifizierte Personen häufig in Kreisen verkehren, die einen ähnlichen Bildungsstand haben und ebenfalls gut und effizient arbeiten. Da gutes Fachpersonal derzeit schwer zu finden und zu binden ist, können Sie auf diese Weise das Netzwerk Ihrer Mitarbeiter nutzen und Geld für die Mitarbeiterakquise sparen. So können Sie neue Mitarbeiter finden, die sich ohne das Programm zum Teil nicht bei Ihnen beworben hätten.

Darüber hinaus ist diese Maßnahme um Mitarbeiter zu akquirieren eine gute Möglichkeit des Employer Brandings. Mund-zu-Mund Werbung ist sehr erfolgreich, da sie wesentlich glaubwürdiger wirkt. Somit wird das Mitarbeiterprogramm in der Regel erfolgreicher sein, als ein Headhunter. Es kann ein ehrlicher Erfahrungsaustausch stattfinden und der potentielle neue Mitarbeiter kann ungehemmt für ihn wichtige Punkte im Vorfeld klären. Wenn er den Beruf annimmt, hat die Person bereits am ersten Tag eine Vertrauensperson, was einer schnellen Integration zuträglich ist. Zusätzlich sind sich die geworbenen Personen sicher, dass ihnen ein Freund keinen schlechten Job vorschlagen würde.

Auch auf die werbende Person hat die Möglichkeit einen positiven Einfluss. Schließlich bringt das Unternehmen seinen Mitarbeitern das Vertrauen gegenüber neue Mitarbeiter vorzuschlagen und einen direkten Einfluss auf die Einstellungen zu nehmen. Durch die Kombination aus dem Gefühl der Einflussnahme und des Vertrauens wird Ihr Mitarbeiter zusätzlich motiviert.

Beim Mitarbeiter werben Mitarbeiter Konzept wird also eine Strategie entwickelt, mit der Sie Ihre Mitarbeiter zur Teilnahme motivieren. Dies geschieht in der Regel mittels einer Prämie.

Mitarbeiter finden: Aufbau des Konzeptes und Prämiengestaltung

Bevor Sie das Konzept im Detail ausarbeiten können, stellt sich die Frage, welches Ziel Sie verfolgen. Geht es vor allem darum kurzfristig Personal zu gewinnen? Oder besteht ein Problem in der langfristigen Mitarbeiterbindung?

Je nachdem worauf Sie Ihren Fokus legen möchten, kann das Konzept anders ausgestaltet werden. So ist es beispielsweise eine Möglichkeit, die Mitarbeiter für die Anstellung neuer Kollegen zu belohnen. Soll es sich um langfristigere Beziehungen handeln, empfiehlt es sich die Prämie nach bestandener Probezeit auszuzahlen. Um bei der Einführung des Programmes für Akzeptanz und Bekanntheit zu sorgen, könnte beispielsweise unter den ersten 100 Empfehlungen etwas verlost werden.

Die Prämie kann gut gestaffelt werden. Entscheiden Sie sich, ob die Empfehlung von Auszubildenden und Praktikanten bereits belohnt werden soll, oder erst Fach- und Führungskräfte. Arbeiten bei Ihnen Tarifmitarbeiter sowie Außertarifliche, könnte dies ein Unterscheidungskriterium sein. Wichtig ist, dass die Staffelung der Prämien der Stelle angemessen ist. Einige Unternehmen haben sich gegen eine Staffelung entschieden und Belohnen alle Empfehlungen gleich. Neben der geldlichen Belohnung sind auch Prämien in Form von zusätzlichen Urlaubstagen oder anderen Benefits denkbar.

Kommunizieren Sie die Rahmenbedingungen gut und legen Sie klare Regeln fest, um zu vermeiden, dass die Mitarbeiter gar nicht verfügbare/interessierte Personen empfehlen, nur um eine Belohnung zu erhalten. Auszahlungen erst nach Ablauf der Probezeit sind daher eine gute Methode einer Ausnutzung vorzubeugen.

Operativ empfiehlt es sich das Programm so einfach wie möglich auszuarbeiten. Im Idealfall erfolgt die Empfehlung innerhalb weniger Klicks auf einer Onlineplattform.

Für welche Stellen eignet sich eine Mitarbeiter werben Mitarbeiter Prämie?

Bei den meisten Jobs kann das Programm Anwendung finden. Schließlich kennt Ihr Angestellter Lebenslauf, Kompetenzen und Schwächen der geworbenen Person. Sehr spezielle Jobs können somit in einigen Fällen schneller besetzt werden. Dennoch kann es beispielsweise bei Stellen, die viel Verantwortungsbewusstsein erfordern sinnvoll sein, genauer hinzuschauen, um zu gewährleisten, dass die Person wirklich passt. Trotz Empfehlung gilt es den Bewerber genau zu betrachten, um eine gute Zusammenarbeit zu gewährleisten. Bedenken Sie, dass der Mitarbeiter, der jemanden aus dem Bekanntenkreis empfiehlt in der Regel keine Erfahrung mit dem Recruiting hat.

Die Trefferquote, dass empfohlene Mitarbeiter zum Unternehmen und zu der Aufgabe passen, ist allerdings recht hoch.

Was ist, wenn es doch nicht passt?

Viele Mitarbeiter haben Angst jemanden aus dem Bekanntenkreis zu empfehlen, da eventuelle schlechte Leistungen auf sie zurückfallen. Schließlich kennen sich die Personen in der Regel aus einem anderen Umfeld. Beispielsweise nur privat oder aus der Schule. Eine objektive Bewertung der tatsächlichen Arbeitsleistung ist somit nicht gesichert. Vermitteln Sie Ihren Mitarbeitern daher das Gefühl, dass sie keine negativen Folgen zu befürchten haben.

Den Erfolg messbar machen

Wenn Ziele und Konzept festgelegt sind, ist noch zu klären, wie der Erfolg der Maßnahme gemessen werden soll. Dies ist wichtig, um sicherzustellen, dass Sie mit dem Mitarbeiterprogramm kein Minusgeschäft machen und die Kosten-Nutzen-Rechnung nicht aufgeht. Hierzu ist es sinnvoll, festzuhalten wie viele Mitarbeiter empfohlen werden, wie viele davon einen Arbeitsvertrag erhalten und wie lange sie durchschnittlich im Unternehmen bleiben. Auch kann gemessen werden, wie lange der Bewerbungsprozess dauert und ob er durch die Empfehlung verkürzt werden kann. Interessant ist darüber hinaus, ob empfohlene Mitarbeiter durchschnittlich eher selbst kündigen oder das Unternehmen so unzufrieden ist, dass es selbst den Vertrag auflöst. Mit Hilfe dieser Indikatoren ist es möglich zu prüfen, ob Sie Ihre festgelegten Ziele erreichen, wie erfolgreich das Programm ist und eventuelles Verbesserungspotenzial aufdecken.

Darüber hinaus ist zur Kostenkontrolle relevant, wie viel Geld Sie der Bewerbungsprozess einschließlich der Prämie kostet. Dies können Sie den Kosten eines Headhunters gegenüberstellen.

Finden Sie Ihr neues Fachpersonal

Arbeitnehmer zu suchen ist keine leichte Aufgabe. Daher ist es sinnvoll sich von ihren eigenen Mitarbeitern unterstützen zu lassen. Dadurch können Sie gutes Fachpersonal gewinnen, welches sich aus Eigeninitiative gegebenenfalls nicht beworben hätte, sowie Geld sparen. Zusätzlich sind Ihre Mitarbeiter an einem guten Arbeitsklima interessiert. Sie könnten durch die zusätzliche Möglichkeit Einfluss auf die Einstellung vertrauter Kollegen zu nehmen sowie durch die Mitarbeiter Prämie motiviert werden. Für alle Seiten ist ein Mitarbeiter werben Mitarbeiter Programm also von Vorteil. Probieren Sie es aus.

2 Gedanken zu „Mitarbeiter werben Mitarbeiter – Eine Alternative zu Headhuntern?“

Schreibe einen Kommentar