Ablagekörbe stapelbar – Die 15 besten Produkte im Vergleich

Empfohlene Produkte im Bereich „Ablagekörbe stapelbar“

Wir haben Produkte im Bereich „Ablagekörbe stapelbar“ miteinander verglichen und Empfehlungen für Dich zusammengestellt. Hier findest Du die Top 15 im Bereich „Ablagekörbe stapelbar“.

AngebotEmpfehlung Nr. 6
AngebotEmpfehlung Nr. 9
AngebotEmpfehlung Nr. 10
AngebotEmpfehlung Nr. 11
AngebotEmpfehlung Nr. 12
AngebotEmpfehlung Nr. 13

Ablagekörbe stapelbar – das Wichtigste im Überblick

{checkliste – Ablagekörbe stapelbar}

Die Bestseller im Bereich „Ablagekörbe stapelbar“

Eine Liste der Bestseller unter der Kategorie „Ablagekörbe stapelbar“ findest Du hier. Hier kannst Du Dich orientieren, welche Produkte andere Nutzer besonders oft gekauft haben.

Bestseller Nr. 1
1.279 Bewertungen
HAN Briefablage KLASSIK TRANSPARENT, 6 STÜCK, moderne, transparente und stapelbare Ablage im frischen Design bis Format A4/C4, 1026-X-23, transparent-glasklar,
  • Die HAN Briefablage KLASSIK TRANSPARENT befreit nicht nur vom Papierchaos und sorgt für Ordnung auf dem Schreibtisch, sondern ist mit seinem zeitgemäßen Design auch ein echter Hingucker im modernen Büro
  • Es lassen sich Unterlagen bis zum Format DIN A4/C4 bequem und übersichtlich verstauen. Die leicht angeschrägte Vorderfront verhindert das Herausrutschen der Unterlagen
  • Platzsparendes Ablagesystem: Die Ablagekörbe sind senkrecht oder versetzt stapelbar und bilden so das ideale Ordnungssystem für Schreibtisch oder Regal. Kompatibel mit allen gängigen Briefablagen
  • Der breite Griffausschnitt der Briefablage sorgt für leichte Orientierung und einen optimalen Zugriff auf die Unterlagen. Professionell beschriftbar mit den optionalen Beschriftungsclips (Art.-Nr. 1021)
  • Lieferumfang: 6 stück HAN 1026-X-23, Briefablagen KLASSIK TRANSPARENT, moderne, transparente Ablagen im frischen Design bis Format A4/C4. Original HAN Markenware, Geschmacksmuster geschützt. Außenmaße (BxTxH): 255x348x65 mm, Farbe: transparent-glasklar
  • MADE IN GERMANY: HAN ist einer der führenden deutschen Markenhersteller von Organisationslösungen für Office & Home und produziert seit über 65 Jahren, teilweise noch immer in Handarbeit, an seinem Stammsitz in Deutschland. Durch nachhaltiges Produzieren, Handeln und Wirtschaften schaffen und sichern wir Arbeitsplätze mit fairen Löhnen und Gehältern.
  • NACHHALTIG UND UMWELTFREUNDLICH: Unsere Produkte sind in Anlehnung an die ISO 14021 umweltfreundlich und 100 % recycelbar. Zur Fertigung unserer Holzprodukte verwenden wir 100 % FSC-zertifizierte Hölzer. Damit unterstützen wir eine wirtschaftlich, sozial und ökologisch nachhaltige Bewirtschaftung der Wälder. Zudem sind die verwendete Lacke wasserlöslich und weisen damit eine deutlich höhere Umweltverträglichkeit auf.
Bestseller Nr. 3
200 Bewertungen
3-stöckige Ablagekorb für A4, Dokumentenablage aus PET Kunststoff, Briefkorb , Briefablage Organizer (3pcs, Weiß)
  • Dokumentenablage mit 3 Etagen zum ordentlichen und leicht .
  • Briefablagen ,Mehrstufiges Design für platzsparende und effiziente Verwendung.Etagen,zugänglichen Aufbewahren von Papieren.
  • Schreibtischablage ,Elegantes Weiß ​für eine professionelle Optik, die sich problemlos in jedes Dekor einfügt.
  • Ablagefächer stapelbar,Keine Montage erforderlich, aus ABS-Kunststoff,für hohe Langlebigkeit und Stabilität.
  • Spezifikationen: 1 Stück L 24,5 × T 31,5 × H 7 cm, 1 Set: L 24,5 × T 31,5 × H 20 cm, aus ABS, so dass die Schreibtischablage sehr langlebig ist.
Bestseller Nr. 4
170 Bewertungen
Exacompta 123014D 10er Pack Premium Briefablage Ecotray aus recyceltem Kunststoff DIN A4. Ideale Briefkörbe für Ihre Organisation. Robuste und stapelbare Ablagekörbe Blauer Engel schwarz
  • Eigenschaften: aus hochertigem Kunststoff, für DIN A4 und A4+ Formate, Höhe: 6,5 cm
  • Vertikal und treppenförmig stapelbar
  • Die Ablagekapazität kann durch Distanzstücke(12714D) vergrößert werden
  • Inklusive Etikettenhalter zur Beschriftung
  • Farbe: schwarz | Blauer Engel zertifiziert
Bestseller Nr. 6
18 Bewertungen
Relaxdays Briefablage stapelbar, DIN A4 Papier, Büro, Schreibtisch, Dokumentenablage Bambus, HBT 6 x 25 x 33 cm, schwarz
  • Praktisch: Die Schreibtischablage in Schwarz ist ideal für das Büro oder Zuhause im Arbeitszimmer
  • Stapelbar: Mehrere Briefablagen lassen sich übereinander stapeln - Für Briefe, Akten oder Schulhefter
  • Für DIN A4 geeignet: Das Ablagefach misst H x B x T ca. 6 x 25 x 33 cm - Auch für Notizzettel geeignet
  • Organizer: Die stabile Papierablage räumt endgültig mit dem lästigen Chaos auf Ihrem Schreibtisch auf
  • Natürlich: Die praktische Büroablage ist aus natürlichem Bambus gefertigt - Schlichtes u. edles Design
AngebotBestseller Nr. 7
637 Bewertungen
Exacompta 11714D 4er Pack Premium Briefablage Combo Midi DIN A4 Quer. Ideale Briefkörbe für Ihre Organisation. Robuste und stapelbare Ablagekörbe schwarz
  • Eigenschaften: aus hochertigem Kunststoff, für DIN A4 und A4+ Formate, Höhe: 6,5 cm
  • Vertikal und treppenförmig stapelbar
  • Die Ablagekapazität kann durch Distanzstücke(12714D) vergrößert werden.
  • Inklusive Etikettenhalter zur Beschriftung
  • Farbe: schwarz
AngebotBestseller Nr. 8
83 Bewertungen
HAN Briefablage KLASSIK, 6 STÜCK Schreibtisch Organizer, Bürobedarf, Ablagefächer, Büromaterial, Briefkorb, Dokumentenablage, bis Format A4/C4, 1027-S-56, pink
  • Hat Klasse, zeigt Klasse, ist klasse. Die klassische Briefablage im zeitgemäßen Design. Voll im Trend und ideal aufeinander abgestimmt, bringen die Trend Colours gute Laune ins Büro
  • Es lassen sich Unterlagen bis zum Format DIN A4/C4 bequem und übersichtlich verstauen. Die leicht angeschrägte Vorderfront verhindert das Herausrutschen der Unterlagen
  • Platzsparendes Ablagesystem: Die Ablagekörbe sind senkrecht oder versetzt stapelbar und bilden so das ideale Ordnungssystem für Schreibtisch oder Regal. Kompatibel mit allen gängigen Briefablagen
  • Der breite Griffausschnitt der Briefablage sorgt für leichte Orientierung und einen optimalen Zugriff auf die Unterlagen. Professionell beschriftbar mit den optionalen Beschriftungsclips (Art.-Nr. 1021)
  • Lieferumfang: 6 STÜCK HAN 1027-S-56, Briefablagen KLASSIK, moderne und stapelbare Ablage im frischen Design bis Format DIN A4/C4. Original HAN Markenware, Geschmacksmuster geschützt. Außenmaße (BxTxH): 255x348x65 mm, Farbe: Trend Colour pink
  • MADE IN GERMANY: HAN ist einer der führenden deutschen Markenhersteller von Organisationslösungen für Office & Home und produziert seit über 65 Jahren, teilweise noch immer in Handarbeit, an seinem Stammsitz in Deutschland. Durch nachhaltiges Produzieren, Handeln und Wirtschaften schaffen und sichern wir Arbeitsplätze mit fairen Löhnen und Gehältern.
  • NACHHALTIG UND UMWELTFREUNDLICH: Unsere Produkte sind in Anlehnung an die ISO 14021 umweltfreundlich und 100 % recycelbar. Zur Fertigung unserer Holzprodukte verwenden wir 100 % FSC-zertifizierte Hölzer. Damit unterstützen wir eine wirtschaftlich, sozial und ökologisch nachhaltige Bewirtschaftung der Wälder. Zudem sind die verwendete Lacke wasserlöslich und weisen damit eine deutlich höhere Umweltverträglichkeit auf.
AngebotBestseller Nr. 9
2 Bewertungen
AngebotBestseller Nr. 10
HAN Briefablage KLASSIK XXL – 2 STÜCK, hochwertige und extra hohe Briefablage. Modern, schick und hochglänzend, schwarz, 1047-13
  • Hat Klasse, zeigt Klasse, ist klasse! Die extra hohe Briefablage im zeitgemäßen Design. Für die perfekte Organisation bei hohen Papieranfall
  • Hohe Stabilität garantiert! Senkrecht oder versetzt stapelbar. Mit breitem Greifausschnitt. Die leicht angeschrägte Vorderfront verhindert das Herausrutschen der Unterlagen
  • Mit dem optional erhältlichen Beschriftungsclip (Art.-Nr. 1021) professionell beschriftbar
  • Solider und langlebiger Ordnungshelfer für jedes Büro. Verwendung für Papierformate bis DIN A4/C4
  • Lieferumfang: 2 STÜCK HAN 1047-13, Briefablagen KLASSIK XXL, hochwertige und extra hohe Briefablage für Formate bis DIN A4/C4. Original HAN Markenware, Geschmacksmuster geschützt. Made in Germany. Außenmaße (BxTxH): 255x348x105 mm. Farbe: schwarz
  • MADE IN GERMANY: HAN ist einer der führenden deutschen Markenhersteller von Organisationslösungen für Office & Home und produziert seit über 65 Jahren, teilweise noch immer in Handarbeit, an seinem Stammsitz in Deutschland. Durch nachhaltiges Produzieren, Handeln und Wirtschaften schaffen und sichern wir Arbeitsplätze mit fairen Löhnen und Gehältern.
  • NACHHALTIG UND UMWELTFREUNDLICH: Unsere Produkte sind in Anlehnung an die ISO 14021 umweltfreundlich und 100 % recycelbar. Zur Fertigung unserer Holzprodukte verwenden wir 100 % FSC-zertifizierte Hölzer. Damit unterstützen wir eine wirtschaftlich, sozial und ökologisch nachhaltige Bewirtschaftung der Wälder. Zudem sind die verwendete Lacke wasserlöslich und weisen damit eine deutlich höhere Umweltverträglichkeit auf.

Das sagt Stiftung Warentest zu Produkten im Bereich „Ablagekörbe stapelbar“

Stiftung Warentest überprüft, vergleicht und testet die besten Produkte für Verbraucher. Viele der Tests der Stiftung Warentest helfen so bei der Entscheidung, welches Produkt gekauft werden soll. Ob es für dieses Produkt einen Testsieger der Stiftung Warentest gibt, der zum Kaufen empfohlen wird, ist uns zum aktuellen Zeitpunkt nicht bekannt.

Unser Vergleichssieger im Bereich „Ablagekörbe stapelbar“

Vergleichssieger
1.279 Bewertungen
HAN Briefablage KLASSIK TRANSPARENT, 6 STÜCK, moderne, transparente und stapelbare Ablage im frischen Design bis Format A4/C4, 1026-X-23, transparent-glasklar,
  • Die HAN Briefablage KLASSIK TRANSPARENT befreit nicht nur vom Papierchaos und sorgt für Ordnung auf dem Schreibtisch, sondern ist mit seinem zeitgemäßen Design auch ein echter Hingucker im modernen Büro
  • Es lassen sich Unterlagen bis zum Format DIN A4/C4 bequem und übersichtlich verstauen. Die leicht angeschrägte Vorderfront verhindert das Herausrutschen der Unterlagen
  • Platzsparendes Ablagesystem: Die Ablagekörbe sind senkrecht oder versetzt stapelbar und bilden so das ideale Ordnungssystem für Schreibtisch oder Regal. Kompatibel mit allen gängigen Briefablagen
  • Der breite Griffausschnitt der Briefablage sorgt für leichte Orientierung und einen optimalen Zugriff auf die Unterlagen. Professionell beschriftbar mit den optionalen Beschriftungsclips (Art.-Nr. 1021)
  • Lieferumfang: 6 stück HAN 1026-X-23, Briefablagen KLASSIK TRANSPARENT, moderne, transparente Ablagen im frischen Design bis Format A4/C4. Original HAN Markenware, Geschmacksmuster geschützt. Außenmaße (BxTxH): 255x348x65 mm, Farbe: transparent-glasklar
  • MADE IN GERMANY: HAN ist einer der führenden deutschen Markenhersteller von Organisationslösungen für Office & Home und produziert seit über 65 Jahren, teilweise noch immer in Handarbeit, an seinem Stammsitz in Deutschland. Durch nachhaltiges Produzieren, Handeln und Wirtschaften schaffen und sichern wir Arbeitsplätze mit fairen Löhnen und Gehältern.
  • NACHHALTIG UND UMWELTFREUNDLICH: Unsere Produkte sind in Anlehnung an die ISO 14021 umweltfreundlich und 100 % recycelbar. Zur Fertigung unserer Holzprodukte verwenden wir 100 % FSC-zertifizierte Hölzer. Damit unterstützen wir eine wirtschaftlich, sozial und ökologisch nachhaltige Bewirtschaftung der Wälder. Zudem sind die verwendete Lacke wasserlöslich und weisen damit eine deutlich höhere Umweltverträglichkeit auf.

Aktuelle Angebote im Bereich „Ablagekörbe stapelbar“

Du möchtest die besten Produkte im Bereich „Ablagekörbe stapelbar“ kaufen? In dieser Bestsellerliste findest Du täglich neue Angebote. Hier findest Du eine große Auswahl von aktuellen Produkten in der Kategorie „Ablagekörbe stapelbar“.

Web Developer: Wie verändert sich der Job durch KI

Spätestens mit dem Launch von ChatGPT ist das Thema KI bei der breiten Masse bekannt geworden, doch Experten hatten die Möglichkeiten natürlich schon vorher auf dem Schirm. Was genau bedeutet das nun aber für verschiedene Berufsbilder?

Der Web Developer ist das Gehirn der modernen Entwicklung. Er schreibt Programme, überwacht deren Sicherheit und Funktionalität. Der Gedanke, dass Maschinen inzwischen diese Aufgaben übernehmen können, fasziniert und ängstigt gleichermaßen.

Aber wie realistisch ist das überhaupt? Bewegen wir uns noch im Rahmen von Science-Fiction oder stirbt der Beruf des Web Developers aus? Das wollen wir ein wenig näher analysieren und dabei auch auf die Chancen der Künstlichen Intelligenz eingehen.

Kleine Erleichterung zu Beginn: Web Developer werden nicht arbeitslos!

Ein bisschen mulmig ist das Gefühl, wenn eine KI binnen weniger Sekunden Skripte schreibt und dabei (manchmal) sogar fehlerlos arbeitet. Das zeigt klar, dass es Aufgaben für die KI geben wird. Eine simple App zum Tracken der täglichen Kalorienaufnahme? Könnte funktionieren! Ein komplexes Skript für ein Computerspiel? Auf keinen Fall! Die KI allein funktioniert, Stand heute, nicht ohne eine fachkundige Person, denn sie kann keinen Code erstellen, der ungeprüft weiter genutzt wird.

Ein gutes Beispiel hierfür ist die schnell wachsende iGaming-Branche. Hier braucht es erfahrene und lernbereite Programmierer. Die Branche wächst exponentiell und umschließt dabei den gesamten (digitalen) Glücksspielsektor. Schon winzige Code-Fehler können hier dramatische Folgen haben. Plötzlich spuckt der Slot hohe Gewinne aus oder er „zockt“ den Kunden buchstäblich ab. Das kostet nicht nur die Reputation, sondern im schlimmsten Fall die Lizenz. Menschliches Versagen ist zwar denkbar, doch daher wird im modernen Web Development immer mindestens nach dem 4-Augen-Prinzip gearbeitet.

In der iGaming-Branche geht es aber auch um Geldtransaktionen und auch hier ist Vorsicht geboten. Für neue Kunden werden üppige Boni bereitgestellt, wenn sie eine erste Einzahlung leisten. Bei der Programmierung muss darauf geachtet werden, dass es sich hierbei nicht gleich um Echtgeld handelt. Der Kunde muss das Geld aus dem Casino Bonus erst einmal in Spielen umsetzen. Auch hier könnte ein KI-Fehler erhebliche Folgen haben. Der Spieler erhält einen Bonus von 1.000 Euro und aufgrund des KI-Fehlers wird er direkt als Echtgeld gebucht. Beantragt er nun eine Auszahlung, verliert das Casino große Summen an Geld und ist schnell ruiniert.

Zurück zu den Basics – was ist diese KI und was kann sie leisten?

Geht es um allgemeine Themen und Trends der Weiterentwicklung, gehört die KI definitiv dazu. Wer im Bereich der IT arbeitet, hat davon schon gehört und wird wohl täglich damit konfrontiert. „KI“ bedeutet künstliche Intelligenz und beschreibt ein ausgeklügeltes System, das anhand mathematischer Algorithmen und Massen an Daten dazulernen kann. Eine weiterentwickelte KI ist in der Lage, selbstständig Logiken zu erkennen und Entscheidungen zu treffen. Am Ende entsteht der Anschein von „Intelligenz“, der dennoch nicht mit menschlichen Fähigkeiten verglichen werden kann.

KI ist kein neues Thema, schon der E-Auto-Hersteller Tesla hat mit der KI sein Wachstum beschleunigt. Der Autopilot übernimmt die Steuerung, wenn es mit dem Tesla auf die Autobahn geht. Hier ist mit Weiterentwicklungen zu rechnen. KI kommt aber auch bei Sprachassistenten bereits zum Einsatz. „Alexa, sage mir, wann der 1. Weltkrieg begonnen hat!“ Die Aufforderung wird vom System verstanden und die Informationen im Anschluss entsprechend beschafft und bereit gestellt.

Was die KI allerdings bis heute nicht kann, ist die Übernahme sämtlicher menschlicher Aufgaben. So kann ein Pflegeroboter Essen anreichen, Betten glatt streichen und Getränke servieren. Er ist aber nicht in der Lage, Empathie zu zeigen und auf den Menschen emotional einzugehen. Auch wenn das alles bislang wenig mit dem Bereich des Web Developments zu tun hat, zeigen sich Parallelen. Beim Programmieren von Spielen und sämtlicher anderer Software kommt es maßgeblich auch auf Social-Skills an.

Der Programmierer muss nicht nur den Code kennen und in Form bringen. Er muss den Markt und den Bedarf der Zielgruppe analysieren und verstehen. Seine Aufgaben bestehen auch darin, auf Wünsche und Bedürfnisse eingehen zu können. Das kann die KI nicht. Um einen halbwegs brauchbaren (simplen) Code ausgeben zu können, braucht es zunächst Input. „Schreibe mir ein Script für eine „Slotmachine“ wird dabei nicht reichen.

Die Veränderung des Berufsbildes durch KI – miteinander statt gegeneinander

„Schreib mir einen Liebesbrief“, „programmiere mir eine App“, „erledige meine Hausaufgaben“. Was ChatGPT als derzeit medienwirksam gehypte KI schafft, ist beeindruckend. Faszination und Angst vor den technischen Möglichkeiten kommen hier zusammen. Für erfahrene Web Developer ist jetzt aber nicht der Zeitpunkt gekommen, die eigene Existenz infrage zu stellen. Ihre Wichtigkeit wird durch die KI nicht abnehmen, das Berufsbild könnte sich aber ändern.

KI hat das Potenzial, viele Prozesse und Arbeiten von Web-Entwicklern zu automatisieren oder zu vereinfachen. Simple Codes erstellen intelligente Programme in Eigenregie, ohne Kontrolle durch den Menschen können sie aber trotzdem nicht verwendet werden. Auch in Bereichen wie Suchmaschinenoptimierung von Websites oder umfangreichen Analysen kann die KI einen Teil der Arbeit übernehmen. Um lernen zu können, braucht das System jedoch menschliche Unterstützung. Es gibt keine vollständig entwickelte KI, die auf jede Frage eine Antwort weiß.

Auch das System ChatGPT entwickelt sich permanent weiter, nutzt dafür bereits gemachte Erfahrungen und einen gigantischen Datenpool aus dem Internet. Wer in seinem Beruf als Web Developer erfolgreich bleiben möchte, sollte sich mit Themen wie Machine-Learning-Algorithmen und entsprechenden Technologien auseinandersetzen. Denn dann entstehen Möglichkeiten, die das eigene Tätigkeitsfeld spannender und zugleich effizienter gestalten. Das Motto lautet dabei nicht: „Mensch gegen Maschine“, sondern „Mensch & Maschine in Synergie“!

Fazit: Zukunft ohne KI undenkbar, ohne menschliche Arbeitskräfte aber auch

Es gibt sicher Bereiche im Leben, die von Maschinen vollkommen übernommen werden können. Wer 30 Jahre zurückdenkt, erinnert sich noch an den Bargeldschalter der Bank. Heute haben Geldautomaten die Auszahlung fast vollkommen übernommen. Simple und immer wiederkehrende Aufgaben lassen sich problemlos automatisieren, die Fehlerquote sinkt durch den Einsatz von KI sogar. Je komplexer es wird, desto wichtiger ist aber der menschliche Input.

Die KI funktioniert nicht ohne humanes Wissen, der Mensch womöglich irgendwann nicht mehr ohne KI. Die Maschine lernt schneller als es der Mensch je könnte und dieses Wissen kann sie weitergeben. Gerade in Bereichen wie dem Web Development könnten sich so wertvolle Möglichkeiten ergeben. Wenn wir es schaffen, die Angst vor „klugen Maschinen“ abzubauen, ist eine Zusammenarbeit zwischen Mensch und Maschine ein positives Benefit für die Zukunft.

5 Tipps zur Verbesserung deines Schreibstils

Allgemeines

Für das Erstellen von Texten ist der richtige Schreibstil entscheidend. Gute Schriftsteller und Autoren haben mit der Zeit einen einzigartigen Schreibstil entwickelt, der sie auszeichnet. Als Laie sollte man beachten, dass erfolgreiche Schriftsteller klein angefangen haben. Übung ist das A und O, um den Schreibstil langfristig zu optimieren. Für einen einzigartigen Schreibstil sollten angehende Autoren ihre Ausdrucksfähigkeit verbessern und auf Grammatik und Rechtschreibung achten. In diesem Text werden verschiedene Tipps erläutert, wie der Schreibstil langfristig optimiert werden kann.

Tipp 1: Lesen

Lesen ist für einen guten Schreibstil enorm wichtig. Durch das Lesen von wissenschaftlichen Texten, Zeitungen oder Büchern wird der Wortschatz und das Fachwissen erweitert. Ein breiter Wortschatz ist für eine gute Ausdrucksfähigkeit enorm wichtig. Durch Lesen wird auch die Wortgewandtheit verbessert und die erstellten Texte müssen nur kaum nachgebessert werden. Durch passende Fremdwörter und einen breiten Wortschatz wird ein guter Text zu einem echten Meisterwerk, das die Leser in Staunen versetzt. Ohne die nötige Basis wird das Lese-Erlebnis langweilig und weniger abwechslungsreich bleiben. Regelmäßiges Lesen ist daher ein wichtiger Grundstein für eine gute Ausdrucksfähigkeit.

Tipp 2: Wortschatz durch Fremdwörter erweitern

Angehende Autoren sollten beim Lesen auf den Inhalt und die Sprache achten. Fremdwörter oder innovative Ausdrücke sollten in den Wortschatz mit aufgenommen und verinnerlicht werden. Auf einem Kindle können alle unbekannten Ausdrücke oder Fremdwörter markiert werden. Durch sprachliche Stilmittel und Fremdwörter wird aus einem guten Text ein hervorragender. Natürlich können sprachliche Stilmittel auch in einem Laptop dokumentiert werden. Jeder sollte für sich überlegen, wie man Fremdwörter und Fachbegriffe sinnvoll erfassen kann. Für den eigenen Wortschatz ist ein solches Dokument besonders wichtig. Als Autor kann man sich die Fremdwörter und Fachbegriffe regelmäßig durchlesen und diese verinnerlichen. Mit der Zeit wird der Wortschatz automatisch erweitert.

Tipp 3: Zuhören und Umgebung aktiv wahrnehmen

Die meisten Schriftsteller und Autoren schreiben über Geschichten aus dem Alltag, die sie selbst erlebt haben. Für einen guten Schreibstil sollte man die Umgebung aktiv wahrnehmen und sich inspirieren lassen. Für einen Charakter in einem Buch kann Eigenschaften von Menschen als Vorlage nehmen. Erlebnisse und bestimmte Begegnungen helfen ebenfalls, um eine interessante Geschichte schreiben zu können. Manche Menschen im direkten Umfeld besitzen auch die Gabe, ein langweiliges Erlebnis mit Worten spannend zu beschreiben. Hier sollte man besonders gut zuhören und auf die Wortgewandtheit achten.

Tipp 4: Synonyme verwenden

Durch Lesen, das Einbinden von Fremdwörtern und das Wahrnehmen der Umgebung wird die Wortgewandtheit und Ausdrucksfähigkeit sukzessiv verbessert. Jetzt ist es an der Zeit, einen Text oder eine Geschichte zu schreiben. Als weiteren Tipp kann man noch Synonyme verwenden. Manche Phasen des Textes klingen noch langweilig und können durch wohlklingende Synonyme ersetzt werden.

Tipp 5: Rechtschreib- und Grammatikfehler vermeiden

Für einen guten Schreibstil sollte man die Texte fehlerfrei schreiben können. Beim Schreiben oder Tippen macht jeder kleine Fehler. Typische Fehler sind falsche Zeitformen, Kommasetzung, Relativsätze mit das/dass oder die Unterscheidung von seid und seit. Durch regelmäßiges Schreiben können kleine Fehler vermieden werden. Für fehlerfreie und gute Texte sollten alle Fehler erfasst werden, um diese beim nächsten Mal zu vermeiden. Nach der Fertigstellung sollte der Text detailliert geprüft werden. Viele Schreibprogramme haben eine Funktion der „Fehlerkorrektur“. Hier werden alle Rechtschreib- und Grammatikfehler angezeigt. Im Internet gibt es weitere Programme, um den eigenen Text überprüfen zu lassen. Natürlich kann man den Text auch von einem erfahrenen Schriftsteller oder Lektor prüfen lassen. Ein guter Text sollte möglichst frei von Fehlern sein.

Werbeartikel lohnen sich für Unternehmen: So stärkt man sein Branding

Viele Produkte können als Werbung genutzt werden. Doch nicht jeder Gegenstand, auf den man das Logo einer Firma druckt, erzeugt den gewünschten Effekt: Werbeartikel sollen Verbrauchern dabei helfen, eine Marke kennenzulernen und einen guten Eindruck erzeugen. Damit das gelingt, müssen die Werbeartikel zur eigenen Marke passen.

Heutzutage wird es immer wichtiger, dass Werbegeschenke einen Mehrwert für den Kunden haben. Schafft man das, wird das eigene Unternehmen positiv wahrgenommen. Bei der Wahl der passenden Werbeartikel gibt es also eine Menge zu planen und zu bedenken.

Dieser Artikel umfasst die wichtigsten Informationen rund um Werbeartikel und ihren gezielten Einsatz im Marketing. Nützliche Werbeartikel sind ein effektiver Weg, um die Bekanntheit einer Marke zu steigern und eine bestimmte Zielgruppe zu erreichen.

Hochwertige Qualität ist heutzutage Trumpf

Wer bei der Wahl der Werbeartikel zu sehr spart, macht später bei seinen Kunden keinen guten Eindruck. Billiger Plastikkram, der schnell kaputtgeht, ist heutzutage nicht mehr gerne gesehen. Stattdessen sollen Werbeartikel langlebig und gut verarbeitet sein.

Werbeartikel aus hochwertigen Materialien bemerken die Kunden sofort, wenn sie sie sehen und anfassen. Dieser positive Eindruck geht Hand in Hand mit dem Logo, das auf den Produkten abgedruckt ist.

Hier kann man zu hochwertigen Werbeartikeln für die eigene Marke noch mehr erfahren.

Werbeartikel passen zur Marke und zur Zielgruppe

Werbeartikel gibt es inzwischen in jeder erdenklichen Ausführung. So ziemlich jeder Gebrauchsgegenstand kann als Werbegeschenk genutzt werden. Darum kann man diejenigen Gadgets und Co. auswählen, welche die eigene Marke bei der angepeilten Kundschaft in ein positives Licht rücken.

Studierende freuen sich über Notizbücher und Kugelschreiber, Sportler können dagegen eine wiederverwendbare Trinkflasche gut gebrauchen. Für jede Zielgruppe gibt es passende Werbeartikel. Auch der Anlass kann bei der Wahl des Werbeartikels einbezogen werden. Saisonale Geschenke, etwa zu Weihnachten, oder spezielle Designs zum Firmenjubiläum machen die Werbeartikel besonders.

Langer Nutzen hinterlässt einen guten Eindruck

Hier kommt wieder die hochwertige Qualität ins Spiel. Ein schicker, langlebiger Kugelschreiber kann täglich genutzt werden und geht nicht gleich kaputt. Andere Werbeartikel wie USB-Sticks und Thermobecher erleichtern den Alltag und werden so zum ständigen Begleiter. Jedes Mal, wenn ein Kunde aus dem Thermobecher trinkt, hat er die Marke des Unternehmens vor Augen. Wenn er das Werbegeschenk unterwegs benutzt, zeigt er nebenbei noch vielen anderen Menschen das Logo.

Das Logo wird zum Image

Das Logo einer Firma repräsentiert die Ziele und Werte dahinter. Kunden assoziieren bestimmte Eigenschaften mit dem Logo, wie Qualität oder Exklusivität. Mit den passenden Werbegeschenken kann man diese Botschaften lenken und verstärken. Interessante Designs können Fortschrittlichkeit vermitteln. Umweltfreundliche Materialien setzen ein Zeichen für Nachhaltigkeit.

Werbung macht sichtbar

Jeder mag Geschenke. Wer etwas kostenlos verteilt, kann zumindest kurzfristig Aufmerksamkeit auf sich lenken. Im Gegensatz zu anderen Formen der Werbung kann man hier die Verbraucher zuverlässig erreichen. Werbung im Internet verschwindet schnell hinter dem Adblocker und Fernseh- oder Radiowerbung wird ausgeschaltet. Gute Werbeartikel sorgen dafür, dass die Marke den Kunden begleitet.

So findet man passende Werbeartikel

Den passenden Werbeartikel zu finden, ist keine leichte Aufgabe. Hier ist ein umfangreiches Verständnis des eigenen Brandings und der Wünsche der Zielgruppe erforderlich. Je direkter man den Alltag der Kunden mit der Identität der Marke verbindet, desto besser kommt der Werbeartikel am Ende an. Diese durchdachte Werbung wirkt dann tatsächlich mehr wie ein Geschenk.

Fazit

Werbeartikel sind ein praktischer Weg, um eine bestimmte Zielgruppe zu erreichen. Das Ziel ist es, einen positiven Eindruck zu hinterlassen und das Interesse an der Marke zu wecken. Heutzutage müssen Werbegeschenke einen Mehrwert bieten, damit Kunden sie im Alltag gerne nutzen. Wichtig ist auch die Qualität, denn hochwertige Artikel erzeugen eine positive Assoziation mit der Marke. Bei der Wahl der Werbeartikel muss man überlegt vorgehen. Wenn es gelingt, kann eine Werbemessage effektiv an den Kunden übergeben werden.

CSS background position – Bilder perfekt anordnen!

CSS background position ist ein grundlegender Aspekt der CSS-Programmierung. Es verleiht den Webseiten eine individuell gestaltete Benutzeroberfläche, bei der der Hintergrund eine zentrale Rolle spielt. Mit CSS background position können Hintergründe und Bilder entsprechend auf einer Webseite angeordnet und das Erscheinungsbild der Seite ohne viel Aufwand verbessert werden – und das ganz spielerisch!

CSS background position – Was ist das eigentlich?

CSS background position kontrolliert die Art und Weise, wie sich ein Hintergrund auf einer Webseite verhält, insbesondere, wie er auf verschiedenen Seiten positioniert wird. Durch die Anpassung der Position des Hintergrunds kann das Erscheinungsbild der Website enorm verändert und den Bedürfnissen entsprechend verändert werden.

CSS background position kann dabei auch von jungen Webentwicklern und Quereinsteigern problemlos verwendet werden, da es leicht zu erlernen und anzuwenden ist und meist keine spezifischen Vorkenntnisse vonnöten sind.

CSS background position – Kurze Anleitung

Zunächst einmal wird für die Anordnung bzw. Positionierung eines Elementes auf einer Webseite ein Grundbaustein benötigt. In diesem Fall wird ein Bild in einem Box-Element positioniert. Dabei können externe und lokale Bilder mit den folgenden Endungen verwendet werden.

  • .png
  • .jpg
  • .jpeg
  • .bitmap
  • .gif
  • .webp

Mittels background-size wird die Größe des Bildes vordefiniert und mit background-repeat: no-repeat wird dargelegt, dass das Element nicht wiederholt werden soll.

.box {
width: 100%;
height: 100vh;
background-image: url(LINK);
background-repeat: no-repeat;
background-size: 200px;
}

Nun soll das Bild in diesem Beispiel an der oberen rechten Bildschirmecke positioniert werden. Hierzu wird der Befehl background-position mit dem entsprechenden Richtungswert genutzt, wie im Folgenden ersichtlich ist.

.box {
width: 100%;
height: 100vh;
background-image: url(LINK);
background-repeat: no-repeat;
background-size: 200px;
background-position: top right;
}

Mit diesem Befehl wird das Element oben rechts auf dem Bildschirm angeordnet. Weitere mögliche Werte umfassen alle möglichen Richtungen wie zum Beispiel background-position: bottom oder background-position: center.

Weiterhin ist die Anordnung eines Elementes mittels background position auch mit Pixel-Angaben möglich.

.box {
width: 100%;
height: 100vh;
background-image: url(LINK);
background-repeat: no-repeat;
background-size: 200px;
background-position: top  20px right 20px;
}

In diesem Beispiel wird das Bild oben rechts mit Rändern von jeweils 20 Pixeln positioniert. Dabei sind auch negative Werte möglich, wobei das Element bzw. Bild dann an den Rändern entsprechend zugeschnitten wird. Negative Prozentangaben subtrahieren ebenfalls Prozente aus dem Bild heraus. Letztlich lässt sich feststellen, dass negative Werte stets das Element selbst betreffen, wohingegen positive Werte für Ränder sorgen.

CSS background position zusammengefasst

Zusammenfassend lässt sich feststellen, dass CSS background position wichtig ist, um den optischen Effekt und die Funktionalität von Websites optimieren zu können. Mit den verschiedenen Anordnungsmöglichkeiten können Designer ihre Kreativität ausleben und ihre Visionen wahr werden lassen. Das spezifische Arrangement von Bildern, Elementen und Grafiken auf einer Webseite kann für eine bestimmte Art der Darstellung und des Webdesigns beitragen und somit die Benutzererfahrung enorm verbessern, aber auch für besondere Situationen ist die Repositionierung von Bildern auf einer Webseite manchmal notwendig, wie zum Beispiel um das Bild einem bestimmten Text anzugleichen und umgekehrt.

Alles was Du über CSS background position wissen solltest

Wie wählt man eine background position aus?

Eine background-Position wird ausgewählt, indem man entweder eine Kombination aus Schlüsselwörtern, prozentualen Werten oder absoluten Werten angibt. Die Schlüsselwörter beinhalten „top“, „bottom“, „left“ und „right“. Prozentuale Werte geben an, wo die obere linke Ecke des Hintergrundbildes platziert wird – 0% 0% ist die obere linke Ecke, 100% 100% die untere rechte Ecke.

Was ist eine background position in CSS?

In CSS kann mittels des Befehls background position bestimmt werden, wo ein Hintergrundbild im Verhältnis zu einem HTML-Element angezeigt werden soll.

Wie positioniert man ein Bild mittels CSS background position?

Um ein Bild mittels CSS background-Position zu positionieren, muss der Befehl background-position in Verbindung mit einer Richtungsangabe verwendet werden. Hierbei können x- und y-Werte in Prozenten oder Pixeln gleichermaßen angegeben werden, um die richtige Position des Hintergrundbildes zu bestimmen.

Bildhaft vermitteln durch HTML Icons: Wie geht das?

Heutzutage nutzen viele Webseiten Icons, sodass sie inzwischen kaum noch wegzudenken sind. Sie lassen sich einfach in jeden HTML-Code einbinden. Wie Du das an Deinem Laptop bewerkstelligst, welche Methoden es gibt und weitere Beispiele stellen wir Dir in diesem Blogartikel vor.

Was HTML Icons sind

Bei HTML Icons handelt es sich um Grafiken, die man in HTML-Dokumenten verwenden kann – egal, ob Symbole, Bilder oder Schaltflächen, Icons können eine Vielzahl von unterschiedlichen Sachverhalten darstellen. So kannst Du unter anderem Symbole wie das Play- oder Pause-Symbol, ein Einkaufswagen oder ein Briefsymbol nutzen, um Deine eigene Webseite optisch aufzuwerten. Die Icons stellen daher – ähnlich zu anderen Hilfsmitteln wie HTML Grid, Slider oder Image Source – eine Gestaltungmöglichkeit innerhalb des Webdesigns dar.

Welche Vorteile sie bieten

Warum verwendet man nicht gleich Grafiken? HTML Icons bieten eine Bandbreite an Vorteilen gegenüber herkömmlichen Grafiken.

Zum einen erstellt man durch das Einfügen der Icons einen Blickfang für die Nutzer der eigenen Webseite. Hast Du zum Beispiel ein entsprechendes E-Mail-Icon an der betreffenden Stelle eingefügt, so kann das auf natürliche Weise die Aufmerksamkeit der Nutzer auf sich ziehen. Weiterhin wird Deine Webseite dadurch optisch aufgewertet.

Zum anderen brauchst Du dadurch keine unnötigen Texte einfügen. Du kannst dadurch Platz einsparen und ihn für etwas anderes verwenden. Das hat ebenfalls Auswirkungen auf das Format und die Benutzerfreundlichkeit Deiner Webseite. HTML Icons tragen daher auch für die Verbesserung eines responsiven Webdesigns bei.

In diesem Zusammenhang können sie gleichfalls helfen, Inhalte zu kategorisieren, wie beispielsweise verschiedene Dateitypen oder Kategorien von Dokumenten. Oder: Sie können auch die Navigation auf einer Website erleichtern, indem sie zur Orientierung im Menü verwendet werden.

Wie man HTML Icons verwendet

HTML Icons können auf zwei Wege in den entsprechenden Code eingefügt und programmiert werden: durch Icon-Fonts sowie durch SVG Sprites. Welche Methode Du für Dich verwendest, kannst Du selbst entscheiden. Beide zeichnen sich ebenfalls durch diverse Vorteile aus.

Warum Icon-Fonts punkten

Solltest Du Icon-Fonts nutzen, um Icons auf Deiner Webseite zu integrieren, hat das den Vorteil, dass Du weniger Speicherplatz verbrauchst. Denn: Icon-Fonts klassifiziert man als bloßen Text. Auch die Zeit zum Übertragen von Code zu Webseite ist im Vergleich zur Verwendung von SVG Sprite reduziert.

Man kann sie individuell bearbeiten. Egal, ob Du sie kleiner oder größer haben willst: Ihre Skalierung ist einfach zu handhaben, weil es sich bei Icon-Fonts in der Regel um Vektorgrafiken handelt.

Du musst sie nicht immer wieder aufs Neue im Code einstellen.

Und: als Font kannst Du sie auch innerhalb von CSS gebrauchen. Ästhetische Gestaltung – das heißt, zum Beispiel durch die Anpassung der Icon-Farbe – ist somit ebenfalls möglich.

Warum SVG-Icons punkten

Solltest Du spontan und nachträglich etwas an diesen Icons anpassen wollen, ist das immer möglich. SVG-Icons lassen sich nach Deinen Wünschen bearbeiten und gestalten, ohne, dass Du darauf achten musst, ob direkt von Anfang an alles stimmt. Ähnlich wie Icon-Fonts sind sie daher auch optimal zu skalieren.

Dasselbe gilt für die Gestaltung und Formatierung mithilfe von CSS oder SVG. Du kannst SVG-Icons durch entsprechende Eingabebefehle optisch aufwerten und verbessern.

Im Vergleich zu Icon-Fonts zeichnen sie sich weiterhin durch ihre geringeres Format aus. Und: SVG-Icons kann man im HTML-Markup einfügen.

Wie man Icons in den Code einfügt

In der Regel lassen sich Icons – egal, ob Icon-Fonts oder SVG-Icons – unkompliziert in den Quellencode integrieren. Hierfür musst Du zuerst den Eingabebefehl für ein Icon im HTML setzen. Dieser macht man mithilfe der Tags <i></i> oder <span></span>.

Danach wird die entsprechende Icon-Klasse hinzugefügt. Die Icon-Klasse beschreibt hierbei das Icon, welches am Ende auf der Webseite angezeigt werden soll. Für die Icon-Klasse kannst Du verschiedene Webseiten für kostenlos nutzbare Icon-Fonts gebrauchen.

Willst Du zum Beispiel mithilfe von Icon-Fonts einen Anker auf Deiner Webseite anzeigen lassen, kann das im entsprechenden Codeabschnitt wie folgt aussehen:

<!DOCTYPE html>
<html>
<head>
<link rel="stylesheet" href="linkzurentsprechendenWebseite"></link>

</head>
<body>

<i class="fa fa-anchor"></i>


</body>
</html>

Ein SVG-Icon kannst Du mithilfe eines entsprechenden Vektorpfades aufbauen. Das funktioniert über den jeweiligen <svg>-Tag. Achte darauf, dass Du die entsprechenden Koordinaten zur Platzierung des späteren Icon auf der Webseite eingibst und aufpasst, dass auf der Webseite kein unnötiger Platz freigehalten wird.

Auf einen Blick

HTML Icons sind eine großartige Möglichkeit, das eigene Webdesign zu verbessern und die jeweiligen Benutzeroberflächen zu optimieren. Sie können verwendet werden, um Inhalte zu kategorisieren, um die Navigation zu erleichtern und um ein visuell ansprechendes Design zu erstellen. Man kann durch Icon-Fonts oder SVG-Icons entsprechende Icons in HTML nutzen.

FAQ zu HTML Icons

Wie füge ich Icons in HTML ein?

Bei Icon-Fonts durch den entsprechenden Icon-Tag – <i></i> oder <span></span>. Danach folgt die Icon-Klasse. Bei SVG-Icons innerhalb des entsprechenden Vektorpfades.

Was sind HTML Icons?

Dabei handelt es sich um kleine Grafiken – Symbole, kleine Bilder, etc.

Wie erhält man HMTL Icons?

Kostenlose Icons kann man sich über entsprechende Internetseiten kopieren.

html image src – Bilder mühelos in die eigene Webseite einbinden!

In der heutigen digitalen Welt wird oft darüber gesprochen, wie wichtig es ist, Inhalte über das Internet einfach und effizient darstellen zu können. Dazu ist es notwendig, die entsprechenden HTML-Codes zu verwenden, um Webinhalte wie Bilder und Grafiken optimal in Webseiten einbinden zu können. Mit dem Attribut ‚img src‘ wird genau das möglich!

html image src – Was ist das eigentlich?

HTML bedeutet „Hypertext Markup Language“ und ist damit zwar keine Programmiersprache, wird aber aufgrund der Simplizität und von vielen jungen Webentwicklern und Quereinsteigern genutzt, um Webelemente einfacher in eine Webseite einzubinden. Image src ist eine HTML-Anweisung, die dazu dient, ein Bild in einer Webseite darzustellen. Mit image src können Webseiten problemlos mit Bildergalerien oder einzelnen Gifs bereichert oder mit bestimmten Logo gekennzeichnet werden.

Kurze Anleitung zu html image src

Um ein Bild auf einer Website zu veröffentlichen oder zu präsentieren, muss grundsätzlich mittels image src der Pfad zur Bilddatei angegeben werden. Dieser Pfad kann entweder ein lokaler – also auf demselben Server gespeicherter – Pfad oder ein externer Pfad sein. Die Syntax der HTML-Bild src-Anweisung sieht dann wie folgt aus:

<img src="Ordnerverzeichnis/bilddatei.png" alt="Bildbeschreibung">

Der src-Teil der Anweisung gibt den Speicherort der Bilddatei an. Zusätzlich zur src-Anweisung kann auch der alt-Befehl genutzt werden. Dieser beschreibt kurz die Bilddatei und ist sehr nützlich, falls Bilder nicht richtig geladen werden oder das Bild für Benutzer mit Sehbeeinträchtigungen angezeigt werden muss.

Um HTML image src nutzen zu können, ist zunächst ein Grundbaustein erforderlich. Im folgenden Beispiel wird ein besonders simples Fundament dargestellt.

<html>
<body>
Hier steht ein Text
<br/>
</body>
</html>

Möchte man unter dem Text nun ein lokales Bild einfügen, sollte darauf geachtet werden, dass sich das Bild und die Webseite in demselben Verzeichnis befinden.

<html>
<body>
Hier steht ein Text
<br/>
<img src="Bild.jpg"  />
</body>
</html>

Entsprechend gestaltet sich der Code, wenn das Bild nicht lokal gespeichert wurde und stattdessen aus dem Internet verlinkt werden soll.

<html>
<body>
Hier steht ein Text
<br/>
<img src="LINK" />
</body>
</html>

Des Weiteren handelt es sich bei HTML image src um einen Befehl, der in derselben Zeile geöffnet und geschlossen wird und sich dadurch von den anderen Befehlen des Grundbausteins unterscheidet, die in jeweils einer Zeile geöffnet und geschlossen werden.

<html>
<body>
Hier steht ein Text
<br/>
<img src="Bild.jpg"  />
</body>
</html>

HTML-Bilder können in verschiedenen Formaten vorliegen, darunter JPEG, GIF und PNG. Es ist wichtig, das richtige Format für das angezeigte Bild zu wählen und das Bild gut an die eigene Webseite anzupassen. Dazu können die Bilder auch den eigenen Bedürfnissen entsprechend in ihrer Größe und Weite verstellt werden.

Bildergröße ändern

Um die Bildergröße zu ändern und es entsprechend auf der Webseite zu positionieren, muss der Befehl „width“ genutzt werden, wie im Folgenden dargestellt wird.

<html>
<body>
Hier steht ein Text
<br/>
<img src="Bild.jpg" width="220" />
</body>
</html>

In diesem Beispiel wurde die Bildergröße auf 220 Pixel festgelegt. Wenn die Bildergröße nicht reguliert wird, wird auf der Webseite die Originalgröße des Bildes dargestellt.

html image src zusammengefasst

HTML-Bilder sind ein sehr wichtiges Element, wenn es um das Erstellen einer professionellen Webseite geht. Mithilfe des src-Parameters können Bilder auf Webseiten leicht angezeigt werden, was enorm zu einem ansprechenden Design und einer individuelleren Benutzererfahrung beiträgt.

Alles was Du über html image src wissen solltest

Wie verlinke ich ein Bild über HTML?

Um ein Bild über HTML image src zu verlinken, musst Du ein <img> Tag verwenden und die entsprechenden Attribute wie src und alt hinzufügen. Am Ende sollte das Ganze dann so aussehen:

 <img src="Bild-URL" alt="Beschreibung des Bildes">

Was bedeutet src bei HTML?

HTML image src steht für „Source“ und bezieht sich auf die Adresse des verlinkten Elements eines HTML-Dokuments – also einer Quelldatei. Es wird verwendet, um Grafiken, Audios, Videos und andere Webelemente zu referenzieren, die im HTML-Dokument enthalten sein sollen.

Wie verlinke ich ein Bild mit src über CSS?

Um ein Bild mit src über CSS zu verknüpfen, sollte der background-image-Befehl verwendet werden. Dieser Befehl erfordert eine korrekt angegebene URL für das Bild, mit der das Bild verknüpft werden soll.

HTML Slider: So erstellst Du einen Schieberegler

Benötigst Du einen Schieberegler für Deine Website? Dann bist Du hier genau richtig! Wir zeigen Dir, wie Du ganz einfach einen HTML Slider erstellst!

Was den Regler ausmacht

Schieberegler findest Du in vielen verschiedenen Bereichen auf Deinem Computer. Sei es, um die Lautstärke, die Helligkeit oder die Farbe festzulegen. Mit einem Regler kannst Du ganz einfach kontrollieren, wie viel Du in relativem Wert von etwas haben möchtest. Der Regler kann dann ganz einfach nach links oder rechts geschoben werden, sodass ein bestimmter Bereich erzeugt wird.

Slider können entweder ein Symbol haben, das bewegt werden kann, oder aber zwei. Dann wird ein gewisser Bereich ausgewählt. Für herkömmliche Änderungen, wie die Anpassung der Lautstärke, ist aber der erste Fall wichtig. Besonders, wenn diese oft angepasst wird, ist ein Regler nützlich.

Slider-Bereiche:

  • billig bis teuer
  • dunkel bis hell
  • niedrig bis hoch
  • leise bis laut
  • einfach bis schwierig
  • wenig bis viel

Was es für einen Regler braucht

Möchtest Du einen Schieberegler erstellen, brauchst Du zunächst einen HTML-Code. So kreierst Du das Grundgerüst und legst die Range fest. Mithilfe von CSS kannst Du anschließend bestimmen, wie der Regler aussehen soll, um ihn ansprechender für den Nutzer zu machen. Mit JavaScript wird die Anzeige dynamisch gestaltet, beispielsweise lässt sich so der jeweils aktuelle Wert anzeigen.

HTML Slider erstellen

Zunächst ein Beispiel:

<div class="slider">
  <input type="range" min="1" max="100" step="1.0" value="50">
</div>

Lass uns das einmal aufbrechen:

  • div class=slider: Slider ist der Name, der den gesamten Code einschließt.
  • range: Hier stellst Du einen Zahlenwert ein, der nicht größer oder kleiner als ein bestimmter Wert sein darf.
  • min: Mindestens beträgt dieser Wert 0.
  • max: Höchstens beträgt dieser Wert 100.
  • value: Der Wert, der automatisch erscheint, wenn der Regler für den Nutzer auftaucht. Oft liegt er zunächst in der Mitte, Du kannst ihn aber auch für Deine Zwecke höher oder niedriger einstellen.
  • step: Zeigt die genaue Schrittweite des Werts an. In der Regel beträgt sie 1, wobei nur ganze Zahlen möglich sind.
  • list: Damit ist eine Werteliste gemeint, die momentan nicht in Browsern vorkommt.

Möglich ist es übrigens auch, den Regler auch vertikal einstellen:

Beispiel:

<input type="range" {
appearance: slider-vertical;
 }>

CSS hinzufügen

Nun hast Du einen klassischen Regler erstellt. Um diesen noch zu modifizieren und für den Nutzer ansprechender zu machen, kannst Du CSS nutzen. So wird das Erlebnis visuell aufgewertet.

Hinzufügen kannst Du zum Beispiel einen Hintergrund, die Position, Größe, Farbe und andere Komponenten.

.slider {
position: absolute
width: 100%
height: 70px
background: #A4A4A4 (grauer Hintergrund)
border-radius: 10px
outline: none (kein Umriss)
opacity: 0.7 (Deckkraft, wenn Du die Maus darüber bewegst)
 }

Das und viel mehr ist möglich. Mit JavaScript kannst Du dann zum Beispiel einstellen, dass der Nutzer schon bereits während des Schiebens den aktuellen Wert sieht.

HTML Slider im Überblick

Mit einem HMTL-Code ist es ganz einfach, einen Schieberegler zu erstellen. Er kann dafür gebraucht werden, um die Lautstärke, den Farbton oder auch die Helligkeit oder Preise zu regeln. Alles, was Du für den HTML Slider brauchst, sind die Angaben div class = „slider“, range, min, max, value, step und list. Dann kann es auch schon losgehen. Mit CSS und JavaScript kannst Du Dein Grundgerüst dann noch modifizieren.

FAQ zu HTML Slider

Was kann man bei einem Slider bzw. Regler alles einstellen?

Brauchst Du einen Regler für die Lautstärke, die Helligkeit oder andere Bereiche, kannst Du ganz einfach einen HTML Slider erstellen

Sieht der HTML Slider immer gleich aus?

Tatsächlich sieht so ein Slider unterschiedlich aus, je nach Browser und seinen Voreinstellungen. In Firefox und Safari sieht der Regler grau aus mit einem runden Symbol. Internet Explorer und Edge zeigt den Regler eckig an, mit einem schwarzen Symbol und einer blauen Range-Farbe.

Wie kann ich meinen HTML Slider weiterhin anpassen?

Ganz einfach geht das mit CSS, anschließend kannst Du dann noch JavaScript verwenden.

Listen gestalten mit CSS List Style: eine hilfreiche Einführung

Eine Webseite kann man durch viele unterschiedliche Eingabebefehle steuern… ob Gradient, Overflow oder ähnliches. CSS List Style gehört dazu. Was genau das ist, welche Formen es gibt und wie Du es für Dich nutzen kannst, zeigen wir Dir jetzt.

CSS List Style kurz erklärt

CSS List Style ist ein Teil der CSS-Spezifikation, mit dem Du die Darstellung von Listen in HTML definieren kannst. Hierbei ist es egal, ob es sich um geordnete Listen (ol) oder um ungeordnete Listen (ul) handelt. Auf beide Listenarten hat der Eingabebefehl dieselben Auswirkungen.

Inwieweit kann man die jeweiligen Listen nun gestalten? Du kannst sie mit verschiedenen Eigenschaften wie zum Beispiel einer speziellen Schriftart, einer anderen Farbe oder einem Füllbild einrichten. Weiterhin kannst Du mithilfe von CSS List Style auch ein Zeichen oder ein Symbol an die entsprechenden Listenelemente anhängen.

Warum ist die Gestaltung von Aufzählungen und Co. überhaupt relevant? Wenn Du zum Beispiel per Laptop an Deiner Webseite arbeitest, kannst Du durch diesen Eingabebefehl ein Navigationsmenü optisch ansprechend gestalten. Auch Slideshows zu programmieren, ist damit möglich. Für ein responsives Webdesign kann CSS List Style essenziell sein.

Außerdem: Für diesen Eingabebefehl gibt es eine Shorthand: list-style. Alle im Folgenden aufgelisteten Variationen sind in dieser Shorthand enthalten.

Eigenschaften von CSS List Style

Es gibt eine Reihe von unterschiedlichen Eigenschaften, die Du mithilfe des CSS-Listenstils anwenden kannst. Darunter:

listen-style-type

Mit der Eigenschaft list-style-type kannst Du Zeichen, Symbole, Ziffern oder Buchstaben an die Listenelemente anhängen. Für geordnete Listen eignen sich hier eher Ziffern/Buchstaben, während Zeichen und Symbole für ungeordnete Aufzählungen gedacht sind. Einige Beispiele für mögliche Symbole in diesem Zusammenhang sind: Kreise, Quadrate, Diskette, Haken, Pfeile und Sterne.

Hier ist ein Beispiel für die Verwendung von list-style-type in CSS bei einer ungeordneten Liste:

ul { 
list-style-type: circle;
 } 

In diesem Beispiel definieren wir die Liste mit der list-style-type-Eigenschaft als „Kreis“. Das bedeutet, dass vor jedem Element in der Liste ein Kreiszeichen angezeigt wird.

list-style-position

Die Eigenschaft list-style-position verwendet man, um festzulegen, wo der Punkt einer Liste angezeigt wird. Es gibt zwei mögliche Werte: innen (inside) und außen (outside). Der Standardwert für diese Eigenschaft ist in der Regel außen, was bedeutet, dass der Punkt neben dem ersten Zeichen des Listenelements angezeigt wird.

Beispielsweise kannst Du die Listenstil-Position anwenden, um eine ungeordnete Liste wie folgt zu erstellen:

ul { 
list-style-position: outside;
 } 

Der Standardwert würde jedem Listenelement einen Punkt außen vor dem ersten Zeichen des Listenelements hinzufügen. Das sähe auf der Webseite wie folgt aus:

• 1. Punkt
• Punkt 2
• 3. Punkt

Wenn Du die Listenstil-Position auf innen festlegst, wird der Punkt innerhalb des Listenelements angezeigt, direkt vor dem ersten Zeichen:

Erster Punkt •
Zweiter Punkt •
Dritter Punkt •

Dies ist ein nützliches Tool, wenn Du Deine Liste auf eine einzigartige Weise hervorheben willst. Es kann auch verwendet werden, um die Lesbarkeit einer Liste zu verbessern.

Kleine abschließende Randnotiz: Innerhalb des Eingabebefehls list-style-position ist es außerdem möglich, Hintergründe (durch background) und Abstände (durch padding) sowie Richtungen (left, right, center) der Liste in Kombination festzulegen. Programmierst Du zum Beispiel, dass das Symbol links vom Text platziert wird, wird es auf Deiner Webseite auch auf der linken Seite des Textes angezeigt.

list-style-image

Ein Bild als Listensymbol kannst Du mit der Eigenschaft list-style-image auswählen. Wenn Du diese Eigenschaft vorher festlegst, musst Du den entsprechenden Pfad zu dem Bild angeben, welches Du als Listensymbol verwenden willst. Alternativ kannst Du auch ein Bild anstelle eines Symbols an die Listenelemente anhängen.

Hier ist ein einfaches Beispiel für eine ungeordnete Liste, die eine Sonne als Bild in der Liste zeigen würde:

ul { 
list-style-image: url("images/sun.png");
 }

Da diese Eigenschaft von Eltern- zu Kindelementen übernommen werden kann, kann sie vererbt werden.

list-style: none

Schließlich kannst Du auch eine benutzerdefinierte Liste erstellen, indem Du den list-style-type auf „none“ setzt. Dies bedeutet, dass kein Zeichen vor jedem Element in der Liste angezeigt wird. Bei einer ungeordneten Liste sähe das etwa so aus:

 ul { 
list-style-type: none;
 }

::marker

Abschließend: Die farbliche Gestaltung einer Liste im CSS kann man über die Art und Weise der Markierung (::marker) festlegen.

Wenn Du zum Beispiel eine Liste hast, kannst Du nach der Eingabe eines Listenpunktes diese Spezifikation hinzufügen und dann zum Beispiel die entsprechende Farbe eingeben. Soll ein Listenpunkt beispielsweise rot markiert werden, schreibst Du:

li::marker { 
color: red;
 }

Auf einen Blick

Zusammenfassend kann gesagt werden, dass CSS List Style eine sehr nützliche Funktion darstellt, um Listen in HTML anzupassen. Mit verschiedenen Eigenschaften – darunter listen-style-type, -postion, -image, listen-style: none sowie ::marker – kannst Du die Darstellung von (un-)geordneten Listen auf Deiner Webseite optisch anpassen und sie ansprechender gestalten. Das kannst Du zum Beispiel bei Navigationsfeldern oder Slideshows machen.

FAQ zu css list style

Was ist list-style-type in CSS?

Mithilfe dieses Eingabebefehls kannst Du Symbole, Ziffern und/oder Buchstaben an Listen anhängen.

Wie kann ich eine bestimmte Liste in CSS gestalten?

Die farbliche Gestaltung eins Listenpunktes steuerst Du über die Markierung (::marker).

Wie zeige ich eine Liste in CSS?

Durch den Eingabebefehl über display: list-item. Hierbei kannst Du mit den gängigen Eigenschaften zu CSS List Style weiterhin die Liste wie normal festlegen.

CSS text-align – Texte problemlos nach Belieben ausrichten!

CSS text-align ist ein CSS-Attribut, das die Struktur und Ausrichtung von Texten innerhalb eines HTML-Elements oder eines CSS-Blocks beeinflusst. Es wird vor allem verwendet, um Text-Elemente innerhalb einer Box oder eines Divs auf links- oder rechtsbündig, mittig oder als Blocksatz auszurichten.

CSS text-align – Was ist das eigentlich?

Mithilfe von CSS text-align lassen sich Text-Elemente durch übergeordnete Eltern-Elemente in spezifischer Art und Weise ausrichten. Insbesondere für Wörterbücher oder Blogs ist CSS text-align ein unerlässliches Tool zur ästhetischeren Aufbereitung und Gestaltung von Texten.

Kurze Anleitung zu CSS text-align

CSS-Textausrichtungen sind nicht nur sehr nützlich, sondern auch notwendig, wenn man eine Seite möglichst ansprechend gestalten möchte. Man kann bestimmte Texte auf der Seite neu ausrichten, um eine bestimmte visuelle Wirkung zu erzielen oder auf ein anderes Element auf der Seite aufmerksam zu machen. Das Attribut lässt sich ganz einfach auch von Anfängern und Menschen ohne CSS Vorkenntnissen umgesetzt werden, wodurch es umso nützlicher ist!

Schritt 1: Eltern-Element definieren

main {
   border: 3px red;
   margin: 1rem;
   padding: 1rem;

}

Schritt 2: Text ausrichten – links/rechts

main {
   border: 3px red;
   margin: 1rem;
   padding: 1rem;
   text-align: right;
}

Die möglichen Werte für text-align sind:

  • left
  • right
  • center
  • justify
  • inherit

Während der Text mit dem Wert „left“ nach links ausgerichtet wird, wird er mit dem Wert „right“ nach rechts gerichtet.

Schritt 3: Text ausrichten – mittig

main {
   border: 3px red;
   margin: 1rem;
   padding: 1rem;
   text-align: center;
}

Mit dem Wert „center“ richtet sich der Text mittig aus. Dabei ist es wichtig zu wissen, dass sich lediglich der Text in Relation zum ihm übergeordneten Block ausrichtet. Dahingegen verteilt sich der Text mit „justify“ auf die gesamte Breite des Elements und ähnelt von der Struktur her dem Blocksatz.

Wenn text-align auf „inherit“ eingestellt ist, erbt das untergeordnete Element die Eigenschaften des übergeordneten Eltern-Eements.

main {
   border: 3px red;
   margin: 1rem;
   padding: 1rem;
   text-align: center;
}

p {
   font-size: 1.5rem;
   background-color: blue
   margin: 1rem 0;
   padding: 1rem;
   text-align: inherit;
}

In diesem Fall wird der Text zentriert und nicht nach Standardeinstellungen nach links ausgerichtet.

Untergeordnete Elemente, die keinen text-align Wert zugewiesen bekommen haben, erben ebenfalls die Zuweisung des Eltern-Elements, wie es im folgenden Beispiel ersichtlich wird.

main {
   border: 3px red;
   margin: 1rem;
   padding: 1rem;
   text-align: center;
}

p {
   font-size: 1.5rem;
   background-color: blue
   margin: 1rem 0;
   padding: 1rem;
}

P besitzt kein text-align Attribut und erbt deshalb das text-align Attribut des Eltern-Elements. In dem Fall wird der Text also ebenfalls zentriert.

Besonders wichtig zu wissen ist, dass text-align keinen Einfluss auf container oder Blöcke wie divs hat. Es bezieht sich ausschließlich auf Texte. Wenn ein Header in seiner width auf 50% eingestellt ist und als text-align: center zugewiesen bekommt, wird sich der Titel lediglich im halbierten Header zentriert ausrichten. Ist zudem ein margin vordefiniert, wie in unserem obigen Beispiel, wird der Titel nicht auf exakt 50% des Headers zugeschnitten, da der margin – also der Rand – ebenfalls Teil des Headers ist.

CSS text-align zusammengefasst

Die CSS-Eigenschaft „text-align“ ermöglicht es dem Anwender, die Ausrichtung des Inhalts innerhalb eines HTML-Elements festzulegen. Es gibt mehrere Werte, die für diese Eigenschaft verfügbar sind. Dieses Attribut kann verschiedenste Text-Elemente in kreativer und ästhetischer Weise anordnen und ist somit ein sehr nützliches Tool – Für Anfänger und Fortgeschrittene zugleich!

Alles was Du über CSS text-align wissen solltest

Wie richtet man Texte mit CSS text-align aus?

Mit CSS text-align kann man Texte in besonderer Art und Weise ausrichten, indem man die Werte „left„, „center„, „justify“ oder „right“ nutzt.

Wie zentriert man Texte in CSS?

Um Texte in CSS zu zentrieren nutzt man das CSS Style Attribut text-align: center. Es muss dem entsprechenden HTML-Element des zu zentrierenden Textes zugewiesen werden.

Was bedeutet CSS text-align: justify?

CSS text-align: justify bewirkt eine blocksatz-artige Ausrichtung im übergeordneten Element. Der Text verläuft somit in einer geraden Linie von links und rechts am Rande des Containers entlang.

Die mobile Version verlassen