Großkonzern oder Mittelstand – Wo sind die Karrierechancen besser?

Du hast Dein Studium oder Deine Lehre abgeschlossen und stehst nun vor der Entscheidung, in welchem Unternehmen Du Deine berufliche Karriere starten sollst? Du suchst eine Lehrstelle und stehst vor der gleichen Frage, Mittelstand oder Großkonzern? Leider gibt es keine Pauschalantwort. Die Antwort auf diese Frage hängt von jedem Einzelnen, seinem Charakter, seiner Einstellung und seiner Lebensplanung ab.

Beide Varianten bieten Vor- und Nachteile, die Deine Entscheidung beeinflussen können. Für den einen kann der Start in einem Großkonzern hervorragend geeignet sein, für andere hingegen ist die Wahl eines mittelständischen Unternehmens mit Sicherheit sinnvoller. Denke darüber nach, was für Dich wichtig ist und was Dich weniger interessiert und entscheide Dich dann für eine der beiden Möglichkeiten, Karriere im Mittelstand oder große Unternehmen und die Vorteile.

Was bedeutet Mittelstand oder Großkonzern?

Mittelständische Unternehmen

Mittelständische Unternehmen sind häufig eher in einer ländlichen Region oder an den Randbezirken von Großstädten zu finden. In vielen Fällen werden diese Unternehmen von Beginn an vom Gründer geführt und von einer Generation an die nächste Generation übertragen. Die Unternehmen spielen oft eine wichtige Rolle in der jeweiligen Region. Sie unterstützen die Gesellschaft der Region, durch Förderung des Sportvereins oder eines anderen Vereins, durch die Mitgliedschaft des Inhabers in Clubs, die sich ihrerseits um soziale Belange kümmern.

Ein Unternehmen dieser Größe legt meist viel Wert auf seinen Ruf und damit auch auf einen guten Ruf seiner Mitarbeiter. Traditionen und Werte spielen in diesen Unternehmen eine Rolle. Der Inhaber, Geschäftsführer oder der Chef kennt seine Mitarbeiter und es herrscht eine persönliche Atmosphäre.

Karriere im Mittelstand hängt also von Deiner Persönlichkeit und Deiner eigenen Motivation ab. Stehst Du mit dem Chef auf Kriegsfuß, wird eine Karriere in einem mittelständischen Unternehmen schwierig. Umgekehrt ist es natürlich genauso, hat der Chef Dich in sein Herz geschlossen und ist von Deinen Fähigkeiten überzeugt, wird er Deine Karriere natürlich unterstützen und fördern. Du siehst, die Vorteile im Mittelstand können gleichzeitig auch zum Nachteil werden.

Ein mittelständisches Unternehmen – Größe

Ein Unternehmen wird nach Größe und Umsatz definiert. Die Definitionen für mittelständische Unternehmen bewegt sich zwischen 250 und 500 Mitarbeitern. Es muss sich um ein unabhängiges Unternehmen handeln mit einem Jahresumsatz von weniger als 50 Millionen.

Großkonzern

Großkonzerne befinden sich häufig an zentralen und repräsentativen Orten und in Ballungszentren. Sie beschäftigen hunderte oder tausende von Mitarbeitern. Das Umfeld im Betrieb ist meist relativ anonym. Der Abteilungsleiter oder der Projektleiter kennt die einzelnen Mitarbeiter vielleicht noch persönlich. Bereits in der anderen Abteilung oder eine Hierarchiestufe höher ist dies meist nicht mehr der Fall.

Diese Unternehmen sind in erster Linie gewinnorientiert. Tradition und andere Werte spielen hier eine untergeordnete Rolle, wenn überhaupt. Großkonzerne haben selbstverständlich andere Möglichkeiten, wenn es um Investitionen geht, als ein kleineres Unternehmen. Das führt dazu, dass die Großkonzerne meist deutlich besser ausgestattet sind und mehr investieren können.

Großkonzerne zählen zu den sogenannten Toparbeitgebern und sind im DAX vertreten, was bedeutet, dass sie börsennotiert sind. Du musst Dich in einem Großkonzern selbst um Deine Karriere kümmern. Ist eigene Motivation und Zielstrebigkeit vorhanden, lässt sich auch hier viel erreichen. Große Unternehmen bieten Vorteile, erfordern aber auch eigene Motivation und Geduld.

Der Unterschied zwischen Konzern und Mittelstand

Der entscheidende Unterschied zwischen Konzernen und Mittelstand ist die Größe des Unternehmens. Aus diesem Unterschied resultieren die Vor- und Nachteile von Mittelstand oder Großkonzern.

Große Unternehmen verfügen über deutlich höhere Investitionsmöglichkeiten als kleinere Unternehmen. Die Entscheidungswege sind länger und alles muss zahlreiche Instanzen durchlaufen. Hier wird es schwierig mit dem „kurzen Dienstweg“. Die Arbeitsabläufe sind vorgegeben und das Arbeitsklima ist deutlich anonymer als in einem mittelständischen Unternehmen.

Der Unterschied zwischen Konzern und Mittelstand ist deutlich erkennbar. Doch nicht alles was auf den ersten Blick nach einem Vorteil oder einem Nachteil aussieht, ist auch tatsächlich einer. Hier kommt wieder die eigene Persönlichkeit jedes Einzelnen ins Spiel: Manche Menschen genießen eine persönliche Atmosphäre, während andere lieber in der Masse untertauchen.

Die Entscheidung wird allerdings zusätzlich durch andere Faktoren beeinflusst. Die Lage des Unternehmens, das Gehalt und die Weiterbildungsmöglichkeiten sind nur einige Punkte, die Dich beschäftigen werden. Es gilt nun das Gesamtpaket zu betrachten und Dich an Deinen eigenen Wünschen und Vorstellungen zu orientieren. Es hilft Dir nicht wirklich, wenn Du Dich von einem besonders guten Gehalt beeindrucken lässt, aber alles andere für Dich nicht passt. Die Unzufriedenheit wird sich schnell einstellen.

Vor- und Nachteile im Mittelstand

Vorteile

Du findest einige Vorteile im Mittelstand. Diese Unternehmen bieten meist deutlich mehr Abwechslung im Arbeitsalltag als ein Großkonzern. Es werden eher Allrounder als reine Spezialisten benötigt. Das liegt schon alleine daran, dass ein mittelständisches Unternehmen nicht für jede Tätigkeit einen Mitarbeiter beschäftigen kann.

Häufig werden mehrere Arbeitsbereiche von ein und demselben Mitarbeiter übernommen. Für den Einzelnen hat dies neben mehr Abwechslung natürlich auch den Vorteil, dass er sich mehr Wissen aneignen und sein Können zeigen kann. Die Hierarchien sind flacher als in einem Großkonzern und die emotionale Bindung an das Unternehmen ist größer.

Für Deine Karriere im Mittelstand kann dies ein Vorteil, aber auch ein Nachteil sein. Wer mit den Kollegen nicht besonders gut auskommt, für den ist ein mittelständisches Unternehmen dieser Größe vermutlich weniger geeignet für eine Karriere im Mittelstand. Das ist schon in der Anzahl der Kollegen begründet. Mittelständische Unternehmen bieten meist krisensichere Arbeitsplätze und treffen eher nachhaltige Entscheidungen, da sie nicht in einem so hohen Maß gewinnorientiert sind.

Hier stehen im Hintergrund keine Aktionäre, kein Vorstand und kein Aufsichtsrat. Der Druck kurzfristig hohe Renditen zu erzielen existiert nicht. Diese Unternehmen planen eher langfristig und mit nachhaltigen Erfolgen. Dies kann ein weiterer Vorteil im Mittelstand sein.

Nachteile

Die Gehälter sind mit Sicherheit etwas geringer als die Gehälter in vergleichbaren Positionen eines Großkonzerns. Auch die Weiterbildungsmöglichkeiten sind meist nicht so groß und breitgefächert, als dies ein Großkonzern bieten kann. Talente und Leistungen werden allerdings schneller entdeckt und honoriert. Ist die angestrebte Position bereits besetzt, kann es auch deutlich länger dauern, bis Du auf der Karriereleiter eine Stufe weiterkommst und tatsächlich Karriere im Mittelstand machst. In diesem Fall bieten große Unternehmen Vorteile.

Vor- und Nachteile im Großkonzern

Vorteile

In großen Unternehmen werden häufig Spezialisten gesucht. Das bedeutet für Dich, Du hast eine bestimmte Aufgabe oder einen Aufgabenbereich für den Du zuständig bist. Arbeiten, die damit zusammenhängen macht unter Umständen Dein Kollege oder Deine Kollegin. Das kann ein Vorteil sein, aber eben auch ein Nachteil.

Es gibt in regelmäßigen Abständen Mitarbeiterbeurteilungen oder auch persönliche Gespräche und ansonsten machst Du Deine Arbeit.

Oft locken große Unternehmen mit höheren Gehältern, lukrativen Vergünstigungen, wie Firmenhandy, Rabatten, Jobtickets oder ähnlichem und meist einer guten Anbindung an die öffentlichen Verkehrsnetze in den Ballungszentren. Häufig bieten Großunternehmen flexible Arbeitszeiten. Die Weiterbildungsmöglichkeiten sind größer als in einem kleinen Unternehmen.

Nachteile

Die Abwechslung in einem großen Unternehmen ist geringer als in einem mittelständischen Unternehmen. Es ist in diesen Unternehmen deutlich schwieriger, durch gute Leistung aufzufallen. Die Arbeitsabläufe sind strukturiert und ziemlich engmaschig vorgegeben.

Kreativität oder Neuerungen einzubringen, wird Dir in einem Großkonzern schwer fallen. Die Hierarchien musst Du einhalten und die Entscheidungen dauern oft sehr lange. Ein großes Unternehmen kann kurzfristiger planen als ein kleines Unternehmen. Das kann vorteilhaft sein für Dich oder eben auch nicht. Schnell werden mal Standorte oder Abteilungen geschlossen, die sich derzeit als unrentabel erweisen oder weil das Unternehmen für eine andere Strategie entschieden hat.

Der Weg auf der Karriereleiter kann länger dauern, je nachdem welche Position Du anstrebst. Allerdings macht es sich im Lebenslauf meist gut, wenn man einen Großkonzern als Arbeitgeber nennen kann.

Karriere – die persönlichen Eigenschaften

Es lässt sich nicht pauschal sagen, Karriere im Mittelstand ist einfacher, schneller oder besser. Das Gleiche gilt auch für die Karriere bei Großkonzernen. Jeder Vorteil kann für einen anderen Menschen ein Nachteil sein und umgekehrt.

Du musst Dir also für Dich selbst im Klaren werden, was für Dich persönlich wichtig ist: Stehen das Gehalt, die Vergünstigungen oder die flexible Arbeitszeit für Dich im Vordergrund, so ist ein Großkonzern vermutlich geeigneter für Dich. Sind Dir eine persönliche Atmosphäre und eine emotionale Bindung wichtiger, wirst Du eher in einem mittelständischen Unternehmen glücklich werden.

In sich gehen

Aber nicht nur das was Du gerne möchtest, spielt eine entscheidende Rolle. Auch Deine persönlichen Fähigkeiten und Deine Art sind ausschlaggebend. Bist Du eher introvertiert und konzentrierst Dich auf eine einzige Arbeit, lässt sich das sicher in einem Großkonzern leichter realisieren. In einem Konzern kannst Du zwischendurch in der Masse abtauchen, ohne dass dies besonders auffällt. Allerdings musst Du darauf achten, dass Du nicht genau in dieser Masse untergehst.

Bist Du eher der extrovertierte Typ, der flexibel und vielseitig veranlagt ist, ohne sofort gestresst zu sein, wirst Du in einem mittelständischen Unternehmen eher das richtige Betätigungsfeld finden. Du siehst, es gibt nicht die eine richtige Lösung für diese Frage. Karriere im Mittelstand oder bei einem Großkonzern?

Du musst Dir selbst treu bleiben. Schließlich befindest Du Dich die meiste Zeit an Deinem Arbeitsplatz. Das bedeutet, Du solltest Dich wohlfühlen und mit dem identifizieren können, was das Unternehmen verkörpert. Wenn Du nur irgendwo arbeitest, weil Du denkst, das sieht gut aus in Deinem Lebenslauf, wirst Du keine besondere Leistung bringen und damit ist die Karriere im Mittelstand und im Großkonzern ausgeschlossen.

Du benötigst persönliche Motivation und musst Dir bereits im Vorfeld einige Gedanken machen. Was ist Dir besonders wichtig, auf was kannst Du verzichten und welchen Kompromiss kannst Du noch eingehen, ohne unterzugehen?

Fazit und wichtige Überlegungen

Du kennst nun die beiden Varianten und die Vor- und Nachteile. Es ist nun an Dir genau zu überlegen, was für Dich persönlich infrage kommt. Mittelstand oder Großkonzern? Bedenke dabei, dass es sich um eine langanhaltende Entscheidung handelt. Also lass Dich nicht von einem höheren Gehalt und größeren Weiterbildungsmöglichkeiten beeindrucken, wenn Du eigentlich lieber in einem persönlicheren Umfeld tätig werden möchtest.

Spätestens nach einigen Monaten ist der Bonus, den Du Dir von dem höheren Gehalt versprochen hast aufgebraucht und es macht sich Unzufriedenheit breit. Deine Leistungen werden schlechter, das Unternehmen droht mit Konsequenzen und Du fühlst Dich gestresst und verlierst Deine Motivation. Das gilt gleichermaßen bei der Entscheidung für eine Karriere im Mittelstand. Lass Dich nicht von einer vielseitigen Arbeit, netten Kollegen und einer höheren Position locken, wenn Du lieber mehr Gehalt, andere Vergünstigungen und größere Weiterbildungsmöglichkeiten anstrebst.

Diese Entscheidungen sind sehr kurzfristig gedacht und haben auf längere Sicht mehr Nachteile als Vorteile. Du siehst, es lohnt sich durchaus sich intensiv damit zu beschäftigen. Mach Dir auch Gedanken darüber, was Du in den nächsten fünf oder zehn Jahren erreichen möchtest. Kannst Du Deine Ziele in einem mittelständischen Unternehmen oder eher in einem Großkonzern verwirklichen? Mittelstand oder Großkonzern, keine leichte Entscheidung, die Du nun treffen musst.

Pro und Contra- Liste

Stelle die Vorteile im Mittelstand und eine Karriere im Mittelstand den Gegebenheiten eines Großkonzerns gegenüber. Bei genauer Betrachtung wird eine Seite für Dich mehr Vorteile zeigen als die andere. Die Entscheidung Mittelstand oder Großkonzern wird Dir deutlich leichter fallen. Gespräche mit Freunden, der Familie oder Fachleuten helfen Dir vermutlich auch weiter. Außenstehende beurteilen Dich meist objektiver als Du selbst. Die Betrachtung von Außenstehenden kann Dir helfen bei der Entscheidung Mittelstand oder Großkonzern.

2 Gedanken zu „Großkonzern oder Mittelstand – Wo sind die Karrierechancen besser?“

Schreibe einen Kommentar

Die mobile Version verlassen